5. Norddeutscher Nachwuchswettbewerb „Holz bewegt“

Auf nach Hamburg

Krisen auf der ganzen Welt, Flüchtlingsströme, Unverständnis und Misstrauen – dass Gegenstände das menschliche Miteinander verbessern können, will das Schwerpunktthema im aktuellen Nachwuchswettbewerb „Holz bewegt 2017“ zeigen.

I Der 5. Norddeutsche Nachwuchswettbewerb „Holz bewegt“ zeigt vom 13. April bis 25. Juni 2017 im Museum der Arbeit Hamburg insgesamt 48 Projekte. Die Entwürfe kommen aus ganz Norddeutschland. Neben einzelnen Bewerberinnen und Bewerbern stammen die Arbeiten von Projektgruppen bzw. Klassen von beruflichen Schulen und zeigen eine große Bandbreite an unterschiedlichen Holzerzeugnissen.

Auf der Website kann man sich unter der Rubrik „Wettbewerb 2017“ einen Überblick über die Exponate verschaffen. Auch alle Sonderveranstaltungen und das Rahmenprogramm rund um die Holzverarbeitung sind hier zu finden. Wir zeigen auf der nächsten Doppelseite eine kleine Auswahl. Wem es gefällt, der macht sich „Auf nach Hamburg!“ I