Die Haustüren von Köster bieten einen geprüften Einbruchschutz bis RC3.
Foto: Köster
Köster zeigt geprüfte RC3-Haustüren

Nachweislich auf Sicherheit geprüft

Die Haustüren von Köster Aluminium wurden einer praxisgerechten Einbruchprüfung unterzogen und bieten einen geprüften Einbruchschutz nach DIN EN 1627, inklusive Prüfbericht (optional). Durch speziell verklebtes, einbruchhemmendes P4A-Sicherheitsglas, Glasfalzeinlagen, Bandseitensicherungen, aufbohrgeschützte Sicherheitszylinder und Edelstahl-Kernziehschutzrosette können Haustürelemente der Widerstandsklassen RC2 und sogar RC3 gefertigt werden. Die Produktion der Haustürelemente unterliegt einer laufenden Fremdüberwachung, was durch die Kennzeichnung „piv zertifiziert“ des Prüfinstitutes Velbert bestätigt wird. Das Unternehmen wird auch im Herstellerverzeichnis für geprüfte einbruchhemmende Produkte der KPK (Kommission Polizeiliche Kriminalprävention) geführt und ist Partner der Initiative „Kein Einbruch“. (sk)

Köster Aluminium
58636 Iserlohn