Jeld-Wen präsentiert vollflächig geprägte Tür

Organische Faser- und Wellenoptik

Dank eines neuartigen Produktionsverfahrens kann Jeld-Wen individuelle Designs mit wesentlich mehr Tiefe als bei Repro-Oberflächen in das homogene Türblatt einprägen. Die so entstehenden Carisma-Modelle, die in zwei unterschiedlichen Designs erhältlich sind, bestechen durch ihre organische Faser- bzw. Wellenoptik. Je nach Lichteinfall erzeugen die Türen faszinierende Licht- und Schatteneffekte.

Dabei kann Carisma unterschiedlich eingesetzt werden. In der modernen, puristischen Raumgestaltung ergänzt sie durch ihr klares Weiß die gewollte Reduzierung, fällt dabei jedoch durch ihre organische Oberflächenstruktur direkt ins Auge. In Interieurs mit natürlichen Materialien, z. B. in Kombination mit einem Echtholz-Dielenboden, nimmt die Tür dank ihrer lebendig wirkenden Oberflächenstruktur die Natürlichkeit des Bodens thematisch auf.
Die Carisma lässt sich mit einer Vielzahl unterschiedlicher Zargen individuell gestalten und ist in Kürze auch als designgleiche Ganzglastür erhältlich. Hierbei kommt ein spezielles Weißglas zur Ausführung, das mit Lasertechnik veredelt wird.
Zudem sind die Designs als traditionelle Dreh- und Schiebetür erhältlich. Abgerundet wird die Optik durch eine schlichte Griffstange, deren Inlay mit der gleichen dreidimensionalen Oberfläche ausgestattet werden kann wie das Türblatt. (sk)
Jeld-Wen Deutschland
86732 Oettingen