Hasenkopf geht neue Wege in der Mineralwerkstoffverarbeitung

Aus einem Guss

Nach jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit hat die Hasenkopf Industrie Manufaktur eine uralte Technologie neu erfunden: Entstanden ist Miraklon – ein acrylgebundener Mineralwerkstoff, der im Gießverfahren hergestellt wird.

Seit mehr als 25 Jahren verarbeitet die Hasenkopf Industrie Manufaktur den Mineralwerkstoff Corian von DuPont und Materialien anderer führender Hersteller. Neben der Produktion von Becken, Waschtischen und Arbeitsflächen nach Maß realisiert der Zulieferspezialist mit seinen Holz verarbeitenden Partnern auch Projekte im Innenausbau, Ladenbau, der Gastronomie sowie im Gesundheitswesen. Mit dem innovativen Gießverfahren und dem acrylgebundenen Mineralwerkstoff Miraklon erweitert das Unternehmen nun seine Fertigungstiefe und seine Leistungsfähigkeit für die Serienproduktion nochmals deutlich.

Entwicklung und Produktion hausintern

Miraklon ist ein von Hasenkopf entwickelter Werkstoff, der ausschließlich hausintern produziert und weiterverarbeitet wird. Die Hauptbestandteile bilden Gesteinsmehl und reines Acrylharz. Gesteinsmehl ist die massive Komponente des Materials. Der Werkstoff erweist sich als besonders robust und strapazierfähig. Das transparente Acrylharz sorgt für eine angenehme, porenlose und hygienische Oberfläche und ist darüber hinaus langlebig, umweltfreundlich und recycelbar.

Das Ergebnis ist ein acrylgebundener Mineralwerkstoff mit erstklassigen mechanischen Eigenschaften und makelloser Oberflächenqualität. Während sich die bekannten Hersteller auf die Produktion von Plattenmaterial konzentrieren, hat Hasenkopf mit seiner Marke Miraklon das Gießverfahren für die Serienfertigung von Formteilen für den Sanitärmarkt und andere 3D-Objekte optimiert. Vom Entwurf, der Konstruktion im CAD und der Produktion der Gießformen mit modernster 5-Achs-CNC-Technik, bündelt das Unternehmen dafür alle Kompetenzen unter einem Dach.

Über hundert neue Formen

Mit der Markteinführung des Werkstoffs wird eine umfangreiche Kollektion an Waschbecken, Duschwannen und Badewannen vorgestellt. „Die neue Miraklon-Kollektion bietet unseren Holz verarbeitenden Kunden und Partnern noch mehr Gestaltungsfreiheit bei der Planung von Sanitärbereichen“, erläutert Geschäftsführer Roland Hasenkopf. „Dafür erweitern wir unser Standardprogramm um über hundert neue Formen.“

Alle Formteile können – wie für acrylgebundene Mineralwerkstoffe üblich – naht- und fugenlos mit Plattenmaterial verbunden werden. Dem allgemeinen Farbtrend folgend, bietet Hasenkopf deshalb drei gängige Weißtöne an:

  • Edelweiss, passend zu Corian Glacier White,
  • Modern White, passend zu Corian Designer White und
  • Classic White, passend zu Hi-Macs Alpine White.

Design-Vielfalt für Waschbecken

Das neue Waschbecken-Sortiment besteht aus acht verschiedenen Design-Linien. Von geradlinig-puristisch bis elegant-gerundet ist für jedes Badezimmer das passende Formteil zu finden. Dabei stehen den Kunden bis zu 13 verschiedene Größen zur Auswahl. Die Formteile aus dem Standardprogramm sind ab Stückzahl eins erhältlich.

Sämtliche Waschbecken werden von Hasenkopf flächenbündig in eine Mineralwerkstoff-Waschtischplatte verbaut, ergänzt mit sämtlichen Sichtkanten, Fräsungen oder Ausschnitten. Besonders edel sind die verdeckten Ablaufsysteme mit gleichfarbigen Ablaufdeckeln. Solch spezifische Details waren mit den bisherigen Verarbeitungsmöglichkeiten auch für den Mineralwerkstoffprofi äußerst aufwendig in der Produktion. Beim Gießen können nun auch komplexe Formen wirtschaftlich in Serie hergestellt werden.

Baukastensystem für Duschen

Duschen gibt es mit einem umfassenden Baukastensystem. Duschwannen aus Miraklon sind in elf unterschiedlichen Grundmaßen erhältlich – von quadratisch und platzsparend bis rechteckig und geräumig. Weiterhin hat der Kunde die Wahl zwischen drei verschiedenen Ablaufsystemen: einem mittig platzierten Ablauf, einem randseitigen Ablauf oder einem unauffälligen Wandablauf. Alle Duschwannen sind für einen barrierefreien, bodenbündigen Einbau geeignet, können aber nach örtlichen Begebenheiten auch als Aufbau mit Sichtkanten und Schürzen angefertigt werden. Für die individuelle Wellnessdusche sind ergänzend zu den Grundkörpern praktische Ablagefächer, bequeme Sitzbänke sowie stimmungsvolle Beleuchtungselemente erhältlich. Montagefertige Glastüren und -trennwände werden auf Wunsch mitgeliefert.

Badewanne aus einem Guss

Auch Badewannen werden nun in einem Guss hergestellt. Drei verschiedene Grundkörper werden in unterschiedlichen Größen angeboten. Für kleinere Bäder eignet sich besonders eine Badewanne mit gerader Rückwand, die gleichzeitig als Dusche nutzbar ist. Nach Kundenwunsch können die Grundkörper um Wandabschlüsse, Schürzen, Stufen oder Ablagefächer erweitert werden.

Fertigungstechnische Effizienz

Mit der neu entwickelten Gießtechnik als weitere Technologie in der Mineralwerkstoffverarbeitung erweitert Hasenkopf die fertigungstechnische Effizienz für die Serienproduktion nochmals deutlich. Damit gelingt der Industrie-Manufaktur einmal mehr die Verbindung handwerklichen Könnens mit industrieller Leistungsfähigkeit. (ra/Quelle: Hasenkopf)

Hasenkopf Industrie Manufaktur

84561 Mehring

www.hasenkopf.de