Archiv nach Monaten: Dezember 2002

Innovationszentrum Intelligente Gebäudehülle

Zeigen, was geht

Auf den Fenstertagen wurde erstmals das geplante Innovationszentrum als Leistungsschau der Fenster-, Fassaden- und Türenbranche der Öffentlichkeit vorgestellt. Geplant ist, dass bis zum Oktober 2004 am ift ein Gebäude entsteht, das Entwicklungen aus Bereichen der Gebäudehülle zeigen wird. Es soll aufgrund der Innovationsbündelung und durch umfassende…
2. Deutscher Marketingpreis für Fenster

Marken-Macher

Mit diesem Preis werden von der Professor Dr. Erich Seifert-Stiftung Unternehmen ausgezeichnet, die durch innovative Produkt- und Marketingaktionen auffallen und damit ein Vorbild für die gesamte Branche abgeben. Der Wettbewerb steht allen Herstellern von Fenstern, Türen und Fassaden, dazugehöriger Bauelemente und Händlern dieser Produkte offen.
Podiumsdiskussion „Holzfenster der Zukunft“

Problemfelder und Erkenntnisse diskutiert

Einer der Höhepunkte der Rosenheimer Fenstertage 2002 war die Podiumsdiskussion zum Thema „Das Holzfenster der Zukunft“. Diskutiert wurden vor allem die Qualitäts-, Image- und Marktprobleme des Holzfensters sowie die Notwendigkeit gezielter Werbe- und Marketingmaßnahmen.

Neuer ift-Vorstand

Auf den Rosenheimer Fenstertagen hat die ift Mitgliederversammlung turnusmäßig einstimmig einen neuen Vorstand gewählt. Für die nächsten zwei Jahre wird der Vorstand in enger Zusammenarbeit mit der Institutsleitung die Geschicke des Instituts für Fenstertechnik leiten. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden ist Alfons Schneider (Gebr. Schneider GmbH &…
Im Zeichen des Aufbruchs

Aufruf zu innovativem Handeln

Miserable Preise, Qualitätsprobleme, uniforme Produkte und ein nicht gerade positives Image beim Verbraucher: Die arg gebeutelte Fensterbranche sucht nach erfolgversprechenden Wegen aus der Misere. Fertige Lösungen konnten die Rosenheimer Fenstertage 2002 dazu nicht liefern, wohl aber jede Menge Ideen für die Aufwertung des Fensters und die Schaffung…
Verbände prüfen Holzfenster

Exzellente Rahmenwerte

Verschiedene Branchenverbände haben sich für eine präzisere Darstellung des IV 68/78-Holzfensters stark gemacht. Die Autoren, Reiner Oberacker und Ralf Spiekers, zeigen die Ergebnisse: Auch mit Standard-Profile sind fast alle EnEV-Anforderungen zu erfüllen.
Sigma Coatings

Neue Holzfenster-Imprägnierung

Mit der Entwicklung der wasserverdünnbaren Tauch-/Flutimprägnierung ,Rustikal Concept Conditioner‘ für lasierende und deckende Holzbeschichtungen sieht sich der Lackhersteller Sigma Coatings in der Erfolgsspur. Angaben des Herstellers zufolge sollen Fachbetriebe beim Einsatz der auf der fensterbau/frontale 2002 präsentierten Neuheit bis zu 35 Prozent…
Dyrup

Transparenz ohne Grauschleier

Mit Gori 79 bietet Dyrup eine neue farblose Lasur für voll transparente Anstriche im Außenbereich. Besondere UV-Filter sorgen dafür, dass die voll transparente Lasur das Holz langfristig und wirksam vor Vergrauung durch Sonneneinstrahlung schützt. Dabei ist Gori 79 wasserdampfdurchlässig und reguliert den Feuchtigkeitshaushalt des Holzes. Die Lasur…
Rhenocoll Kompetenz-Zentrum

Verknüpfung von Theorie und Praxis

Der Mannheimer Klebstoff- und Farbenhersteller Rhenocoll hat Anfang September sein neues Kompetenz-Zentrum im westpfälzischen Konken nahe Kusel in Betrieb genommen. Das Unternehmen hat damit eine durchgängige Verbindung von der Erforschung und Entwicklung von Beschichtungen, deren Herstellung und Erprobung bis hin zum großtechnischen Einsatz g…

Hochtechnologie im Fensterbau

Der Abbindevorgang bei der UV-Beschichtung von Holz beruht nicht auf einem physikalischen Trocknen im herkömmlichen Sinn. Vielmehr ist es eine Vernetzung der Moleküle unter Einwirkung von UV-Strahlung. Die Werkstücke – Fensterflügel und -rahmen – werden vertikal hängend im Flutverfahren vorbeschichtet. Die Flutung bewirkt die sichere und vollständige…