Archiv nach Monaten: August 2008

Hochschule Rosenheim

Erste Innenausbau-Ingenieure

Am 25. Juli 2008 wurden die ersten Absolventen des Studienganges Innenausbau an die Hochschule Rosenheim verabschiedet. Klaus Stöttner, Mitglied des Bayerischen Landtags, und Konrad Steininger, Präsident des Fachverbandes Schreinerhandwerk Bayern, lobten das innovative Konzept des Studienganges Innenausbau und den hohen Stellenwert, den die Hochschule…
Tischler-Innung Rheinhessen: „Handwerke 2008 – ausgezeichnete Gesellenstücke“

Zeitlos und schlicht

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Tischler-Innung Rheinhessen wieder ihre Freisprechungsfeier „Handwerke – ausgezeichnete Gesellenstücke“. Im Lichthof der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz fanden sich über 200 Gäste ein, um der Übergabe der Gesellenbriefe beizuwohnen.
„Die gute Form“ der Tischlerinnung Bonn-Rhein-Sieg

Ideenvielfalt

Alljährlich – immer kurz vor den Sommerferien in Nordrhein-Westfalen – ist es so weit: die Präsentation der Gesellenstücke aus der Tischlerinnung Bonn-Rhein-Sieg.

Urstamm

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, so könnte das Motto dieses Möbelstücks lauten, das Tobias Menig als Gesellenstück konzipierte. Absicht war, bei diesem Stück zu zeigen und zu symbolisieren, schreibt der Junggeselle, wie durch die Arbeit des Schreiners aus einem wohl schönen, aber groben und derben Rohstoff ein feines Möbelstück entstehen…

Höhenversetzte Korpusse

Der Barschrank von Benjamin Kratz besticht mit den zwei versetzt angeordneten Korpussen, die aus massivem Nussbaumholz sind und mit Fingerzinken verbunden wurden. Die zwei Klappen – mit cremefarbigem Lack beschichtet – lassen sich nach oben klappen und in den Korpus einschieben. Zwischen den zwei Korpussen ist eine Betonplatte angeordnet, die zum…

Ausrufezeichen

Der Barschrank, den Sebastian Gißler als Gesellenstück entwarf und fertigte, soll als Skulptur – wie ein Ausrufezeichen – wirken. Dazu hat er den Quader unterteilt und mit einem hinterleuchteten Glasteil optisch getrennt. Von vorne wirkt der gerade Glasteil statisch – der Schwung an den Seiten vermittelt eine fließende Wahrnehmung.

Berg Heil

Ein einfaches, etwas rustikal anmutendes Möbel hat Lukas Fertig als Gesellenstück aus massivem Eichenholz zur Aufbewahrung seiner Bergsteigerausrüstung konzipiert. Die Brettertür besteht aus einzelnen Eichenbrettern, die mit einem Abstand von ca. 1 cm voneinander auf einem Querfries befestigt sind. Interessant gemacht ist die Aufhängung für Seile,…
Stuhl-Projekt und Pizzaessen: Eine Bochumer Schreinerei sieht sich ihre zukünftigen Lehrlinge genau an

Zum „Casting“ in die Werkstatt

Ausbildungsstart 2008: Die Schreinerei Holz und Form GmbH in Bochum geht erfolgreich ungewöhnliche Wege bei der Suche nach dem geeigneten neuen Lehrling. In dem so genannten „Stuhl-Projekt“ entwerfen und bauen die Ausbildungsplatzbewerber einen Stuhl, unterstützt von den Gesellen und Lehrlingen des Betriebs.
Lehmann

Nur stecken

Dreholiven in Verbindung mit dem „Prestige“-Schlosssystem bestimmen das Schrankdesign im Büro und Objektbereich. Wahlweise mit integrierter Zylindertechnik oder als konventioneller Griff respektive Knopf erfüllen sie unterschiedliche Funktionen. Nach Detailoptimierungen ist das komplette Drehgriff-Programm von Lehmann jetzt steckbar.
Vauth-Sagel

Geschirrablage

In vielen Ländern der Welt sind Geschirrablagen in Oberschränken heute Standard in der Küchenplanung. Ein Grund hierfür ist, dass sie in gewisser Weise die Spülmaschine ersetzen. Platziert im Oberschrank kann hier das gesäuberte Geschirr trocknen und steht zur späteren Verwendung sortiert und verborgen hinter der Möbeltür zur Verfügung.