Startseite » 70 Jahre BM »

Ein Tag im Monat wird gelesen

Fachmedien sind die wichtigste Informationsquelle für professionelle Entscheider
Ein Tag im Monat wird gelesen

Herzlichen Glückwunsch! Als Leser des Fachmagazins BM sind Sie in guter Gesellschaft: 94 Prozent der professionellen Entscheider nutzen Fachmedien. Das zeigt die B2B-Entscheideranalyse 2015/16 der Deutschen Fachpresse. Im Durchschnitt investieren sie einen ganzen Arbeitstag pro Monat in die Lektüre von Fachzeitschriften.

Fachmedien sind die wichtigste berufsbezogene Informationsquelle der professionellen Entscheider in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt die B2B-Entscheideranalyse 2015/16, die der Verein Deutsche Fachpresse durchgeführt hat.

Vom gesamten Angebot der Fachmedien – print und digital – wird die gedruckte Fachzeitschrift zur branchenbezogenen Information am intensivsten genutzt. Das gaben 81 Prozent der Befragten an. Danach folgen mit 76 Prozent die digitalen Fachmedienangebote. An dritter Stelle liegt mit 74 Prozent die Nutzung digitaler Angebote von Unternehmen, vor Veranstaltungen mit 66 Prozent.

Außerdem steigt die Nutzungshäufigkeit: 33 Prozent nutzen Fachmedien heute häufiger als vor zwei Jahren, 56 Prozent genauso viel. Dabei schätzen Fachmediennutzer das crossmediale Angebot der Verlage: Zwei Drittel nutzen Fachmedien sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form, während insgesamt nur ein Drittel ausschließlich gedruckte oder digitale Angebote nutzt.
Besondere Aktivierung der jungen Zielgruppe
Für acht Millionen professionelle Entscheider in Deutschland, also ein Fünftel der Berufstätigen, sind Fachmedien wichtig. „Im Durchschnitt investieren professionelle Entscheider einen ganzen Arbeitstag pro Monat in die Lektüre von Fachzeitschriften“, erläutert Kornelia Wind, Vorsitzende der Kommission AMF Mediamarketing der Deutschen Fachpresse. „Dabei geben Fachmedien nicht nur Orientierung, sondern aktivieren auch zum konkreten Handeln“, so Wind. Eine besonders starke Aktivierung ist dabei bei den unter 40-Jährigen feststellbar: 82 Prozent der jüngeren professionellen Entscheider tauschen die beim Lesen eines Fachmagazins gefundenen Informationen im Kollegenkreis aus.
Fachmediennutzer schätzen Werbung
79 Prozent der professionellen Entscheider sehen dabei Werbung als nützlichen Bestandteil des Fachmedienangebotes. Zugleich stärkt Werbung in Fachmedien das Image der werbenden Unternehmen und deren Produkte. Die große Mehrheit stimmt zudem zu, dass Firmen, die in Fachmedien werben, zeigen, dass sie ein wichtiger Anbieter am Markt sind.
Als kontinuierliche Informationsquelle über Produkte und Anbieter haben Fachmedien (print und digital) die Nase vorn. Digitale Angebote von Herstellern und Fachmessen werden wichtiger, wenn konkrete Investitions- oder Beschaffungsentscheidungen anstehen. Gleichwohl nehmen Fachmedien auch in dieser Phase eine führende Position als Informationsquelle ein, um die richtige Kaufentscheidung zu treffen.
Fachmedien werden als glaubwürdig und seriös wahrgenommen. Sie zeigen Neuheiten, Trends und Marktentwicklungen auf, schaffen Markttransparenz und stärken die Fachkompetenz. So die Aussagen der befragten Studienteilnehmer.
Die Studie
Die B2B-Entscheideranalyse untersucht das Informationsverhalten und die Mediennutzung professioneller Entscheider in Deutschland. Die Studie 2015/16 wurde mittels einer telefonischen Befragung von der Czaia Marktforschung GmbH (Bremen) im Auftrag der Deutschen Fachpresse durchgeführt. Die Deutsche Fachpresse repräsentiert 350 Mitgliedsverlage in einer Branche mit insgesamt rund 3900 Titeln. (ra/Quelle: Verein Deutsche Fachpresse)
Herstellerinformation
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
BM-Titelstars
Herstellerinformation
BM-Videostars
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Herstellerinformation
Im Fokus: Vakuumtechnik
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM auf Social Media
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de