1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Adler ist jetzt klimaneutral

Nachhaltiges Maßnahmenpaket
Adler ist jetzt klimaneutral

Adler ist jetzt klimaneutral
Mit einer Photovoltaikanlage versorgt sich die neue Wasserlackfabrik selbst mit sauberem Strom. Foto: Adler

Seit 2018 ist der Hersteller von Farben, Lacken und Holzschutzmitteln zu 100 % klimaneutral. „Wir haben in den vergangenen Jahren viel in Maßnahmen zu Energieeinsparung und Umweltschutz investiert“, sagt Geschäftsführerin Andrea Berghofer. Dadurch sei es dem Unternehmen gelungen, seinen CO2-Fußabdruck auf ca. 3000 t zu senken. Diese Restemissionen werden durch Klimaschutzzertifikate kompensiert, mit denen das Félou Wasserkraftwerk in Mali unterstützt wird.

Eigenversorgung durch Photovoltaik

In den vergangenen Jahren habe das Unternehmen zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, um Energie einzusparen und klimaschädliche Emissionen zu vermeiden. Durch eine Umstellung auf LED-Beleuchtung und die thermische Sanierung der Gebäude sei der Energieverbrauch um rund 40 000 kWh pro Jahr verringert werden. Die jüngsten Neubauten in Schwaz, eine hochmoderne Wasserlackfabrik und ein vollautomatisches Hochregallager, versorgen sich durch Photovoltaikanlagen selbst mit erneuerbarer Energie, den restlichen Strombedarf deckt das Werk zu 100 % mit Ökostrom.

Moderne Belüftungsanlagen und ein eigenes Umweltschutz- und Recyclingzentrum sorgen dafür, dass die Abfallmengen niedrig bleiben. Umweltfreundlich sei auch der Fuhrpark: Die leuchtend gelben Lkw würden durchweg die besten Schadstoffklassen erreichen. Dazu Berghofer: „Wir sind stolz darauf, dass wir als eines der ersten Unternehmen unserer Branche zu 100 % klimaneutral arbeiten.“ (bs/Quelle: Adler)

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de