Denkmal_2016___Foto_Tom_Schulze_tel.____0049-172-7997706_mail__post@tom-schulze.com_web__www.tom-schulze.com__
Traditionelle Handwerkskünste sind fester Bestandteil der Ausstellung.
Foto: Denkmal Leipzig
Leitmesse im europäischen Kulturerbejahr

Denkmal 2018 mit „Sharing Heritage“-Forum

Die 13. Auflage der Fachmesse Denkmal vom 8. bis 10. November 2018 in Leipzig steht unter besonderen Vorzeichen. Denn 2018 wird das Europäische Kulturerbejahr – ein Themenjahr der Europäischen Kommission, das die Bürger in Europa unter dem Motto „Sharing Heritage“ dazu ermutigt, sich mit dem reichen kulturellen Erbe und seiner bewegten Geschichte auseinanderzusetzen. Deshalb wird es im Rahmen der Messe auch ein „Sharing Heritage“-Forum geben, das die traditionellen Foren ergänzt. Unter anderem werden hier beispielhafte Sharing-Heritage-Projekte aus- und vorgestellt.

Lebende Werkstätten, Tagungen und Workshops

Als europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung wird die Denkmal 2018 einer der drei Höhepunkte im Kulturerbejahr. Sie integriert das Kulturerbejahr in die Ausstellung und das vielschichtige Fachprogramm und wird so zu einer wichtigen Plattform für alle Akteure der Denkmalpflege und Restaurierung. Die Ausstellung wird die gesamte Bandbreite der Denkmalpflege und Restaurierung abdecken. Lebende Werkstätten demonstrieren vor Ort traditionelle Handwerkskünste, Hersteller zeigen spezielle Materialien und Werkzeuge, spezialisierte Handwerksbetriebe informieren über ihre Dienstleistungen und angesehene Institutionen stellen ihre Projekte vor. Für das Fachprogramm an den drei Messetagen sind bereits zahlreiche Vorträge, Tagungen, Workshops, Podiumsdiskussionen und Expertenrunden in Planung.

Darüber hinaus warten zahlreiche Angebote auf den Branchennachwuchs. Dazu zählt insbesondere die 10. Messeakademie. Der bundesweite Wettbewerb für Architekturstudenten steht diesmal unter dem Motto „Entwerfen im historischen Umfeld – Altbau.Umbau.Neubau.“ (bs/Quelle: Denkmal Leipzig)