1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Die Bank „Obsthain“ ist Sieger in der Kategorie Handwerk

DFWR-Nachhaltigkeitspreise verliehen
Die Bank „Obsthain“ ist Sieger in der Kategorie Handwerk

Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) hat am 7. Februar 2014 im Rahmen des Jubiläumsjahres „300 Jahre Nachhaltigkeit“ zum ersten Mal einen Nachhaltigkeitspreis verliehen. In drei Kategorien waren die Teilnehmer dazu angehalten, sich mit einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft in ökologischen, ökonomischen, sozialen oder kulturellen Lebensbereichen auseinander zu setzen.

Zwei Tischlerinnen führen die Kategorie Handwerk an
Den ersten Preis in der Kategorie Handwerk (1500 Euro Preisgeld) gewann die Tischlerin Sarah Katharina Scherer aus Blonhofen für ihr Gesellenstück, die Bank „Obsthain“. Der Wettbewerbsbeitrag überzeugte die Jury durch seine „bis ins Detail nachhaltige Entstehung, ohne Kompromisse bei Material, Verarbeitung und Qualitätsstandards der Zulieferer“, erklärte Hendrik Voß vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) als Laudator für die Jury. Auf Platz zwei landete ebenfalls eine Tischlerin: Denise Mogge aus Boffzen erhielt für ihre Schuhschrank-Garderobenkombination 1000 Euro Preisgeld. Platz drei belegte der Modist Michael Merten.
Masterarbeit und App
In der Kategorie Hochschule siegte die BWL-Studentin Corina Thum mit ihrer Masterarbeit zum Thema „Auswirkungen des Risikomanagementkonzepts auf das Nachhaltigkeitsverständnis der Betriebswirtschaft“. Anton Letzer aus Hamburg wurde für seine „Regional Responsibility App“ (RAA) mit dem ersten Platz in der Kategorie „Green App Ideas“ ausgezeichnet.
Über den DFWR-Nachhaltigkeitspreis
Der Wettbewerb richtete sich vor allem an junge Menschen als Gestalter der Gesellschaft von morgen. Es wurden Arbeiten ausgezeichnet, die eine intensive Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichen Leitbild der Nachhaltigkeit bezeugen und die vorbildlich und in besonderer Weise zur Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen. Insgesamt haben 90 junge Erwachsene ihre Arbeiten eingereicht. Die Entscheidung über die Vergabe der Preise in den einzelnen Kategorien trafen drei verschiedene Jurys, die hochkarätig mit Fachleuten besetzt waren. (nr)
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de