Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Erste Systemprüfung von Wintergarten-Dächern abgeschlossen

Bundesverband Wintergarten e.V.:
Erste Systemprüfung von Wintergarten-Dächern abgeschlossen

Der Bundesverband Wintergarten e.V. hat die erste Prüfung eines Wintergarten-Dachsystems im Prüfinstitut Schlösser und Beschläge, Fenster und Türen in Velbert (PIV) in einer eigens dafür gebauten Prüfbox erfolgreich abgeschlossen.

Die Prüfbox wurde vom Fachausschuss Technik des Bundesverbandes Wintergarten unter Leitung von Dietrich Tegtmeier in Zusammenarbeit mit dem PIV-Velbert entwickelt, gebaut und in Betrieb genommen. Es ist der erste Prüfstand für Wintergarten-Dächer an einem Prüfinstitut in Deutschland.
Der Probekörper der ersten Prüfung wurde von der Firma TS Aluminium aus der Serie „Veranda“ erstellt. Der Geschäftsführer des Unternehmens, Rainer Trauernicht, der die Prüfung in Velbert „live“ verfolgte, sagte nach dem erfolgreichen Abschluss: „Es war besonders spannend, das eigene System hier im Prüfinstitut auf Herz und Nieren prüfen zu lassen. Und da es für uns eine Premiere war, wussten auch wir nicht, was uns genau erwartet.“
Was wird geprüft? Was bescheinigt?
Nach einer Vorprüfung des Systems auf der Basis von Systembeschreibung, Fertigungsanleitung und dem gerechneten Wärmeschutznachweis wird vom Systemgeber ein Probekörper, bestehend aus drei Feldern (zwei Mittelsparren und zwei Randsparren, mittigem Glasstoß, Wandanschluss und Traufe), in die Prüfbox eingebaut. Der Probekörper hat die Abmessung B x T von 2300 x 3400 mm, die Dachneigung beträgt 5°.
Die Prüfung mit Dachfenster oder motorischem Lüfter ist möglich.
Da es keine Produktnorm für Glasdachkonstruktionen gibt, wurde als Basis für die System-Prüfung der Dächer die EN 14351–1 für Fenster- und Außentüren zugrunde gelegt.
Im Anschluss erfolgt die Prüfung der Luftdurchlässigkeit nach EN 1026 und die Klassifizierung der Prüfergebnisse nach EN 12207. Die Schlagregendichtheit wird nach der EN 1027 geprüft, die Ergebnisse nach der DIN EN 12208 klassifiziert. Die Prüfung der Widerstandsfähigkeit gegen Windlast erfolgt nach EN 12211, die Klassifizierung nach EN 12210.
Nach Abschluss der System-Prüfung wird vom PIV ein Prüfbericht erstellt, in welchem die Ergebnisse grafisch und tabellarisch dargestellt sind. Außerdem werden sie zum besseren Verständnis der Verbraucher in einem Leistungslabel dargestellt.
Weitere Infos zu Prüfungen und Zeugnis
Die Prüfbox stellt der Bundesverband Wintergarten e.V. seinen Mitgliedern zur Verfügung. Die Durchführung der Prüfung erfolgt unter Aufsicht des Bundesverbandes durch das Prüfinstitut Velbert. Die Systemprüfung ist ein Teil eines insgesamt dreigliedrigen Qualitätssiegels zur Sicherung der Qualität von kompletten Glasdach-Konstruktionen.
Außer der Prüfung des Systems werden weitere Prüfungen in den Bereichen „Planung und Verarbeitung des Profilsystems“ sowie „Montage beim Kunden“ mit definierten Übergängen durchgeführt.
Erst wenn die Kette geschlossen ist, kann für den so erstellten Wintergarten ein Zeugnis in der Zentrale des Bundesverbandes erstellt werden, um für den Endverbraucher wichtige Aussagen zu den Eigenschaften und zur Qualität des Endprodukts Wintergarten aufzuzeigen.
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de