Fenster-Kolloquium.jpg
Aktuelle Themen behandelt das Türen- und Fensterkolloquium in Dresden.
Foto: IHD
Praxisorientierte Vorträge und Diskussionen

Fenster- und Türenkolloquium in Dresden

Am 1. März 2018 laden das Institut für Holztechnologie Dresden (IHD) und das Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie (EPH) zum 11. Fenster- und Türenkolloquium nach Dresden ein. Die praxisorientierte Veranstaltung richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, an Vertreter der Forschung, Konstrukteure, Produktmanager und Qualitätsbeauftragte von Herstellerbetrieben, Zulieferern und Bauträgern sowie an Architekten und bietet Raum für fachliche Diskussionen sowie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch untereinander.

Breites Themenspektrum

Die Themen der Veranstaltung im Überblick:

  • Langlebigkeit von Beschichtungen auf maßhaltigen Holzaußenbauteilen
  • Selbstheilung durch Mikrokapseln in Holzlacken
  • Herausforderungen der Fenster- und Türenmontage in der Dämmebene bei energetischen Sanierungen von Bestandsbauten
  • Einbruchhemmung mit hochwärmedämmendem Ziegelmauerwerk
  • Neuartige Fingerschutzvorrichtung für die Verwendung an Innentüren
  • Produktnorm prEN 14351-2: Fenster und Türen; Teil 2: Innentüren ohne Feuerschutz und/oder Rauchdichtheitseigenschaften.

Die Tagungsgebühr beträgt 150 Euro, für Frühbucher bis 12. Januar 2018 120 Euro.

Programm und Anmeldeformular gibt es unter www.ihd-dresden.de.