SONY_DSC
Gut besucht war der Stand des FSH Bayern mit einer Sonderschau zum Thema Gestaltung.
Foto: FSH Bayern
Sonderschau des FSH Bayern auf der Holz-Handwerk

Attraktiver Besuchermagnet

Rund 110 000 Holz- und Fensterexperten aus aller Welt haben die Leitmesse Holz-Handwerk in Nürnberg besucht. Großen Anklang fand auch die Sonderschau DesignObjekt – ObjektDesign des Fachverbands Schreinerhandwerk Bayern (FSH Bayern) zum Thema „Den Geist des Raumes fühlen“. Als optimaler Standort hat sich wieder das prominente Foyer im Eingang Mitte erwiesen. Bereits morgens, bevor die Ausstellerhallen geöffnet wurden, strömten die Messegäste in großer Zahl auf die weitläufig gestaltete Fläche und nutzen die vielfältigen Angebote.

Leitfaden entwickelt

Auf acht mannshohen geometrischen Körpern wurden in der Sonderschau ausgewählte Wahrnehmungs- und Gestaltungsprinzipien anhand anschaulicher Beispiele gezeigt. In welcher Weise unterschiedliche Anordnungen von Linien, Flächen, Farben und Materialien wirken, welche logischen Beziehungen oder rhythmische Einteilungen Entwürfe enthalten sollten und wieso eine konsequente Leitidee für gute Gestaltung von großer Bedeutung ist, wurde dabei unter anderem thematisiert. Die Schautafeln und integrierten Videos boten Hilfestellungen für die Entwurfsplanung und das Design von Möbeln und Räumen.

Im Vorfeld der Ausstellung wurde dazu ein eigenes Fachbuch entwickelt, das erstmals auf der Messe präsentiert wurde. In ihm werden die gezeigten Gestaltungsregeln und zahlreiche weitere Hilfestellungen zur Gestaltung von Schreinerarbeiten detailliert erläutert.

Der Gestaltungsleitfaden ist im Schreiner-Shop des Verbands unter www.schreiner.de/shop erhältlich.