Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Homag beendet Zusammenarbeit mit Kuper

Direktvertrieb statt Vertriebspartnerschaft
Homag beendet Zusammenarbeit mit Kuper

Die Vertriebspartnerschaft zwischen der Homag Group und der Heinrich Kuper GmbH & Co. KG endet nach über 50-jähriger Zusammenarbeit zum 31.01.2016. Homag nimmt künftig den Vertrieb und Service ihrer Produkte im Gebiet Ostwestfalen/Lippe und in großen Teilen des östlichen Deutschlands in die eigene Hand. Dementsprechend wurde der Vertrag mit dem bislang für das Verkaufsgebiet zuständigen Vertriebspartner Kuper aufgelöst. Ab dem 01.02.2016 übernimmt die neu gegründete Homag Deutschland GmbH den Vertrieb für alle Kunden in diesem Gebiet. Kuper wickelt alle bis zum 31.01.2016 erteilten Aufträge für Neumaschinen ab und ist für diese auch Gewährleistungspartner. Bis zum 31.12.2016 bleibt Kuper im Service weiterhin vorrangiger Ansprechpartner der Kunden.

Die Homag Group bearbeitet den beratungsintensiven Markt Ostwestfalen/Lippe demnach künftig selbst und will damit die Kunden vor Ort noch intensiver betreuen. Darüber hinaus besteht mit dem CompetenceCenter in Herzebrock ein großzügiges Kundencenter für Vorführungen und Veranstaltungen im Herzen der deutschen Möbelindustrie. In allen anderen Vertriebsregionen wird die Homag Group ihre bisherige Vertriebsorganisation beibehalten und setzt weiterhin auf die bewährten Vertriebspartner.
Hintergrund: Die neue Homag Deutschland GmbH entstand am 01.10.2015 durch Umfirmierung aus der Homag Vertrieb & Service GmbH. Die Geschäftsführung der Homag Deutschland GmbH übernehmen der Homag-Group-Vertriebs- und Servicevorstand Jürgen Köppel und Tobias Schaible, Geschäftsführer der Weeke Bohrsysteme GmbH.
Kuper will breit aufgestellter Vollsortimenter bleiben
Kuper will seinen Kunden auch nach Beendigung der Partnerschaft mit Homag als Vollsortimenter mit allen Unterstützungsfunktionen erhalten bleiben. Lücken im Vertriebsprogramm, so das Unternehmen, würden zeitnah wieder aufgefüllt. An der breiten Aufstellung von Kuper zur Abdeckung der Kundenbedürfnisse werde es keine Abstriche geben.
Dr. Jürgen Kürlemann, Kuper-Geschäftsführer für Vertrieb und Entwicklung: „Für Kuper ist die Stärkung der Funktion unseres Handelshauses eine wesentliche Säule der Unternehmensstrategie. Als Partner der holzbearbeitenden Kunden in Handwerk und Industrie bieten wir herstellerübergreifend alles aus einer Hand: Von der Einzelmaschine bis zur vernetzten Produktionsanlage mit allem Zubehör und Werkzeug, von der Planung bis zur Inbetriebnahme und dem Service.“ (cn)
Tags
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de