Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Inoutic heißt bald Deceuninck

Nur noch eine globale Marke
Inoutic heißt bald Deceuninck

Deceunick.jpg
Francis Van Eeckhout, CEO der Deceuninck-Gruppe. Foto: Deceuninck

Unter der globalen Marke Deceuninck führt der Hersteller von Fensterprofilen und Gebäudelösungen seine Produktmarken Inoutic und Deceuninck zusammen. Die Vereinheitlichung soll zur Fensterbau Frontale 2020 vollständig umgesetzt sein.

Francis Van Eeckhout, CEO der Deceuninck-Gruppe, begründet die strategische Entscheidung: „Unser Ziel ist es, eine starke globale Marke zu schaffen, die unsere positive Geschäftsentwicklung stützt und unsere Position als führendes Unternehmen in Deutschland, Europa und an allen Märkten weltweit weiter ausbaut. Diese Entscheidung wird Innovationen und neue Produktentwicklungen in Europa beschleunigen und uns von Mitbewerbern unterscheiden. So werden wir auch unseren Kunden zu Wettbewerbsvorteilen verhelfen, die ebenso deren Geschäftsentwicklung unterstützen.“

Neues Logo ab diesem Jahr

Mit dieser Neuausrichtung sollen außerdem zukünftig die Angebote der Gruppe allen Kunden in Europa zur Verfügung stehen, z. B. Linktrusion, glasfaserverstärkte Fensterprofile, Decoroc, ein Beschichtungssystem mit umfangreichem Farbangebot, oder Protex, ein patentiertes Rollladensystem.

Die Neuausrichtung sei als mittel- bis langfristiger Prozess angelegt, der sich über einige Jahre fortsetzen werde. „In Deutschland bleibt unsere Firmierung vorerst erhalten. Das Logo wird aber schon ab diesem Jahr angepasst. Auch die Ansprechpartner für unsere Kunden bleiben weiterhin dieselben. Veränderungen werden sich erst nach und nach bemerkbar machen, z. B. im Markenauftritt, in unseren Werbemaßnahmen und in der Produktstrategie“, ergänzt Jörn Schütte, Geschäftsführer Vertrieb. (bs/Quelle: Deceuninck)

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de