Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Leichte Schwäche bei Innentüren

Marktstudie Österreich
Leichte Schwäche bei Innentüren

Innentueren_Austria.jpg
Die Grafik zeigt die Marktentwicklung von Innentüren in Österreich. Foto: Branchenradar.com

Der österreichische Markt für Innentüren gab im Jahr 2017 erlösseitig leicht nach. Die Entwicklung kommt jedoch nicht unerwartet, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Innentüren in Österreich von Branchenradar.com.

Erwartete Konsolidierung

Nachdem sich die Nachfrage in den Jahren 2015 und 2016, nicht zuletzt angeschoben vom großvolumigen Objektgeschäft im Nicht-Wohnbau wie z. B. dem Krankenhaus Nord in Wien, substanziell erhöhte, kam es laut Studie im vergangenen Jahr zur erwarteten Konsolidierung auf deutlich geringerem Niveau. Der Absatz sank um 5,6 % gegenüber 2016 auf nunmehr 815 000 Türblätter. Dass trotzdem um 100 000 Türblätter mehr verkauft wurden als noch drei Jahre zuvor, zeuge eindrucksvoll vom nach wie vor hohen Marktvolumen, auch aufgrund der Robustheit des Neubaugeschäfts insgesamt.

Höheres Preisniveau

Zudem war erlösseitig praktisch kaum etwas von einer Kontraktion zu spüren, da sich gleichzeitig das Preisniveau wieder signifikant hebt. Auf Ebene der Warengruppe wuchs der Durchschnittspreis um 5,3 % gegenüber dem Vorjahr. Der Anstieg resultierte zum einen aus partiellen Preiserhöhungen infolge steigender Materialkosten. Zum anderen korrigierte sich der Preis nach oben, weil weniger preisumkämpfte Aufträge wie etwa aus dem zuvor skizzierten großvolumigen Objektgeschäft fakturiert wurden. Daher lagen die Erlöse im Jahr 2017 nur moderat um 0,6 % unter Vorjahr. Insgesamt wurden von den Herstellern 152,4 Mio. Euro fakturiert. (bs/Quelle: Branchenradar.com)

Herstellerinformation
BM-Videoaktion im Juli
Herstellerinformation
BM-Fotoaktion im Juli
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung
Herstellerinformation

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de