1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Leistungserklärung und CE-Kennzeichnung

Merkblatt CE.02 von EuroWindoor überarbeitet
Leistungserklärung und CE-Kennzeichnung

EuroWindoor hat das Merkblatt CE.02 „Handlungsempfehlung für Leistungserklärung und CE-Kennzeichnung von Fenstern und Außentüren nach Bauproduktenverordnung“ überarbeitet und ergänzt. Die Verabschiedung der Neuausgabe und Freigabe zum Druck erfolgte im Dezember 2014. Die Überarbeitung des Merkblatts vom Juni 2013 war erforderlich geworden, nachdem die EU-Kommission in verschiedenen „Delegierten Rechtsakten“ die Bauproduktenverordnung (BauPVO) von 2013 präzisiert und klargestellt hatte. Zu den neuen Rechtsakten gehört unter anderem auch die Delegierte Verordnung EU/574/2014 zu Anhang III der EU-BauPVO. Dieser Rechtsakt gibt dem Hersteller mehr Flexibilität bei der Form der Leistungserklärung.

Das aktualisierte Merkblatt CE.02 erläutert im Anhang diese neuen, flexibleren Möglichkeiten bei der Leistungserklärung. Wie schon die bisherige Fassung stellt es zudem im Hauptteil die Regelungen der Bauproduktenverordnung sowie der Europäischen Norm EN 14351-1 für Fenster und Außentüren vor. Wichtige Stichworte sind dabei beispielsweise „Produktmerkmale“, „Leistungserklärung“, „CE-Kennzeichnung“ sowie „Technische Dokumentation“ und „Produktkennzeichnung“.
Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat wie schon bei der Erstausgabe über die Arbeitsgruppe Bauproduktenverordnung bei der Ausarbeitung dieses Merkblattes maßgeblich mitgewirkt. Während die vorherige Ausgabe von den europäischen Verbänden EPW (Kunststoff), FEMIB (Holz) und UEMV (Glas) verabschiedet wurde, wird die neue Ausgabe jetzt auch von FAECF (Metall) und der EAA (Aluminium) mitgetragen. An dem Merkblatt haben sich damit auf europäischer Ebene alle Materialgruppen beteiligt.
Die Herausgeber der deutschen Übersetzung sind neben dem VFF die Arbeitsgemeinschaft Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden Fachverband Maschinen & Metallwaren Industrie (AMFT und FMMI, Österreich), der Österreichische Arbeitskreis Kunststoff-Fenster (ÖAKF) und die Schweizerische Zentrale Fenster und Fassaden (SZFF). Die Ausarbeitung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem ift Rosenheim (Institut für Fenstertechnik), dem Bundesverband Flachglas (BF) in Troisdorf und Tischler Schreiner Deutschland in Berlin.
Die deutschsprachige Fassung ist als Leseprobe unter www.window.de im VFF-Bereich „Normung und Technik“ unter „Merkblätter und Mitgliederinfos“ in Auszügen einzusehen. Das Merkblatt kann über den Online-Shop des VFF unter shop.window.de bestellt werden. Die Schutzgebühr beträgt 26 Euro für Nichtmitglieder des Verbandes. VFF-Mitglieder erhalten je ein Exemplar kostenlos und weitere Exemplare zum Sonderpreis. (sk)
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de