LEUCO-GermanInnovationAward18.jpg
Freuen sich über die Auszeichnungen (v.l.n.r.): Daniel Schrenk (Geschäftsführer Vertrieb und Marketing), Dr. Martin Dressler (Leiter Forschung/Geschäftsfeldentwicklung), Dr. Dominique Fendeleur (Leiter Forschung & Entwicklung Sägeblätter) und Frank Diez (Vorsitzender der Geschäftsführung).
Foto: Leuco
Zwei German Awards verliehen

Leuco erhält Auszeichnung

Mit zwei German Awards wurde Leuco vom Rat für Formgebung geehrt, beide im Bereich „Machines & Engineering“ in der Wettbewerbskategorie „Excellence in Business to Business (B2B)“. „Mit gleich zwei Auszeichnungen bei den German Innovation Awards bestätigte nun eine hochkarätige, branchenneutrale Jury unsere Innovationskraft“, freut sich Frank Diez, Vorsitzender der Geschäftsführung .

Leise im Einsatz

Eine Auszeichnung gilt dem Holzbearbeitungsfräser-p-System, die andere dem diamantbestückten Kreissägeblatt nn-System. Bei p-System-Werkzeugen sind die Schneiden mit einem Achswinkel von in der Regel 70° angeordnet, der Keilwinkel wird stark reduziert.

Das nn-System ist ein diamantbestücktes Kreissägeblatt mit kleinen Spanräumen. Die zum Patent angemeldete Technik bewirkt laut Hersteller eine deutliche Reduktion des Geräusches im Leerlauf und im Einsatz.

Beide Werkzeuge wurden entwickelt und werden produziert an den Standorten Horb am Neckar und Beinheim (Elsass/Frankreich). (bs/Quelle: Leuco)