1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Neue EU-Grenzwerte für Holzstaub

Arbeitsschutz
Neue EU-Grenzwerte für Holzstaub

Die Europäische Kommission hat die EU-Krebsrichtlinie überarbeitet und damit auch die für Tischler und Schreiner wichtigen Holzstaubgrenzwerte angefasst.

Anpassung an deutsche Regeln

Die Grenze für Hartholzstäube wird von derzeit 5 mg/m³ zunächst auf 3 mg/m³ und nach weiteren fünf Jahren auf 2 mg/m³ gesenkt. In Deutschland gelten für die als krebserregend eingestuften Eichen- und Buchenstäube bereits jetzt 2 mg/m³ – die EU holt also auf. Gültig sind die neuen Grenzwerte aber erst, wenn die Richtlinie beschlossen ist. Dann werden auch die Stichtage für die Fünf-Jahres-Frist festgelegt. Hierfür gibt es bislang noch keine konkreten Termine.

TSD sensibilisierte

Das Europaparlament hatte sogar weitere Verschärfungen gefordert: Von 2 mg/m³ und einer Ausdehnung auf alle Holzstäube war die Rede. Damit hätten selbst die strengen deutschen Regeln nicht mehr ausgereicht. Ein von Tischler Schreiner Deutschland (TSD) im Bundesumweltministerium initiiertes Gespräch sensibilisierte die nationale Position. Die neue EU-Richtlinie ist ein Kompromiss, TSD will am Ball bleiben.

Details noch zu klären

Offen ist noch, wie der neue EU-Grenzwert im nationalen Risiko-Akzeptanz-Modell umgesetzt und die Technische Regel für Gefahrstoffe (TRGS 553), die den Umgang mit Holzstaub betrifft, formuliert wird. Außerdem gibt es in Europa nach wie vor unterschiedliche Messmethoden für Grenzwerte.

Umsetzbarkeit fraglich

Der neue Grenzwert soll Werkstätten sauberer machen. Man müsse jedoch im Auge behalten, wie er eingehalten werden kann – denn Anlagentechnik könne nicht jede Situation kompensieren. Schließlich sind auch einfache Tätigkeiten an Handarbeitsplätzen und auf Montage betroffen. (Quelle: Ralf Spiekers, Abteilungsleiter Technik, Normung und Arbeitssicherheit bei TSD)

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de