VDMA_Vorstand.jpg
Der Vorstand des VDMA Holzbearbeitungsmaschinen.
Foto: VDMA
VDMA Holzbearbeitungsmaschinen

Neue Vorstandsmitglieder

Der Vorstand des VDMA-Fachverbands Holzbearbeitungsmaschinen hat drei neue Mitglieder: Markus Hüllmann (G. Kraft Maschinenbau GmbH, Rietberg) und Olaf Rohrbeck (Robert Bürkle GmbH, Freudenstadt) wurden auf der Mitgliederversammlung in Leipzig erstmals in das Gremium berufen. Ebenfalls offiziell in den Vorstand gewählt wurde Jürgen Köppel (Leitz AG, Oberkochen), der bereits als Gast mitgearbeitet hatte.

Industrielle Vielfalt repräsentiert

„Die Herren Hüllmann, Köppel und Rohrbeck vertreten führende Unternehmen unserer Branche. Damit haben wir unser Vorstandsgremium wieder bestens aufgestellt“, sagte Wolfgang Pöschl, der als Vorstand und Vorsitzender des Vorstandes auf der Mitgliederversammlung bestätigt wurde.

Ebenfalls erneuert wurden die Mandate von Dr. Stefan Brand (Vollmer Werke GmbH, Biberach), Matthias Krauss (Mafell AG, Oberndorf) und Klaus-Jürgen Lange (Fa. Anthon, Flensburg). Weiter gehören dem Vorstand an Dr. Dieter Siempelkamp als Ehrenvorsitzender (G. Siempelkamp GmbH & Co. KG, Krefeld), Frank Diez (Ledermann GmbH & Co. KG, Horb), Dr. Stefan Möhringer (Simon Möhringer GmbH & Co. KG, Wiesentheid), Pekka Paasivaara (Homag Group AG, Schopfloch) und Peter Schaeidt (Baljer & Zembrod GmbH & Co. KG, Altshausen).

„Die Zusammensetzung des Vorstandes repräsentiert in idealer Weise die Vielfalt unserer Industrie. Nur so können wir sicher sein, die Themen der gesamten Branche aufzugreifen und die Arbeitsschwerpunkte richtig zu setzen“, kommentierte Dr. Bernhard Dirr, Geschäftsführer des Fachverbandes, die Vorstandswahl. „Digitalisierung wird dabei als übergreifendes Thema eine immer stärkere Rolle einnehmen, in allen Bereichen der Wertschöpfung.“ (bs/Quelle: VDMA)