PaintExpo_Logo.jpg
Auf einer noch größeren Ausstellungsfläche werden die Neuheiten der industriellen Lackiertechnik gezeigt.
Foto: PaintExpo
520 Aussteller aus 29 Ländern

PaintExpo 2018 wird noch größer

Mit einer erneuten Rekordbeteiligung geht die PaintExpo 2018 in Karlsruhe an den Start. Wenn sich am 17. April bis 20. April die Pforten der 7. Weltleitmesse für industrielle Lackiertechnik öffnen, werden über 520 Aussteller vertreten sein. Die Unternehmen aus 29 Ländern, darunter alle Markt- und Technologieführer, präsentieren auf rund 15 500 m2 Nettoausstellungsfläche – ein Plus von 15 Prozent gegenüber 2016 – Innovationen und Weiterentwicklungen. Erstmals wird die Messe in drei Hallen durchgeführt.

Lösungen für alle Branchen

Das Ausstellungsspektrum umfasst Anlagen für die Beschichtung in Nass-, Pulver-, UV-, Tauch- und Coil-Verfahren, Lacke für alle Verfahren, Applikationssysteme, Spritzpistolen und Zerstäuber, Automatisierungs- und Fördertechnik, Reinigung und Vorbehandlung, Trocknung und Aushärtung, Umwelttechnik, Drucklufttechnik, Luftversorgung und Abluftreinigung, Wasseraufbereitung, Recycling und Entsorgung, Zubehör, Maskierung, Mess- und Prüftechnik, Qualitätssicherung, Kennzeichnung, Entlackung, Lohnbeschichtung, Dienstleistungen sowie Fachliteratur.

Digitalisierung und Integration

Ein weiteres Thema, das im Fokus steht, ist die Digitalisierung von Lackierprozessen beziehungsweise die Integration von Industrie 4.0 in den Lackierbetrieb. Dazu zählen unter anderem eine selbstprogrammierende Lackierzelle für die effiziente Beschichtung von Produkten in Losgröße 1 sowie speziell für die Industrielackierung entwickelte, hochflexible und einfach zu programmierende Lackierroboter und Automatisierungslösungen.

Neue Lösungen für das Strahlen, Schleifen und Ionisieren von Oberflächen aus Metallen, Kunststoffen oder Holzwerkstoffen werden auf der PaintExpo ebenso ihren Premierenauftritt haben wie Prozesse und Produkte für eine wirtschaftlichere und umweltfreundlichere Reinigung und Vorbehandlung Anlagenkonzepte, die bei der Pulverbeschichtung und Nasslackierung den Energieverbrauch reduzieren und gleichzeitig die Flexibilität hinsichtlich Beschichtung, Losgrößen und Erweiterbarkeit erhöhen.

Mehr Effizienz, höhere Qualität

Geht es um die Applikation, erhöhen neue und weiterentwickelte Lackierpistolen und Zerstäuber sowie alternative Zerstäubergase die Materialeffizienz und Qualität. Bei Nass-, UV- und Pulverlacken eröffnen Entwicklungen mit optimierten funktionalen und dekorativen Eigenschaften neue Möglichkeiten und ermöglichen eine Reduzierung der Lackierschritte. Innovationen gibt es auch bei Trockenabscheidelösungen, bei Test- und Prüfsystemen, beim Zubehör wie Abdeckmaterialien und Lackiergehängen, bei Filtern und Pumpen, den Lösungen zur Entlackung sowie für die Verpackung. (bs/Quelle: PaintExpo)