Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Pytha vereinfacht Handhabe der 3D-CAD-Software

Neue Version beim Anwendertreffen präsentiert
Pytha vereinfacht Handhabe der 3D-CAD-Software

Beim Pytha-Anwendertreffen Mitte Oktober lernten die Teilnehmer unter anderem die neue Version V22 kennen.
Ein wesentlicher Programmpunkt des diesjährigen Anwendertreffens der Pytha Lab GmbH Mitte Oktober war die Vorstellung der neuen Software-Version V22. Darin seien zahlreiche Neuerungen gelungen, die die Handhabe einfacher gestalten.

Beispielsweise erlauben parametrisierte Bauteile die einfache und schnelle Veränderung der Konstruktion. In fast allen anderen CAD-Systemen müssten dazu aufwendig Vorbereitungen getroffen werden, die sehr genaue Kenntnisse der jeweiligen Software verlangen. In der neuen Pytha-Version sei dies nicht notwendig.
Ein neues Angelhaken-Icon vereinfacht das Laden von Bibliothek-Teilen und Projekten. Zieht man ein Element in den Modellierbereich, öffnet sich ein Dialogfeld, in dem die Werte der Fangpunkte geändert werden können. Mittels Drag and Drop können so Bauteile auch ohne Referenzpunkte bequem positioniert werden.
Allen Pytha-Kunden wird von nun an außerdem eine kostenlose „kleine“ Stückliste zur Verfügung gestellt. Sie kann folgende Attribute auflisten: Anzahl gleicher Bauteile, Bauteilname und Abmessungen. Erwirbt ein Nutzer eine Lizenz für das „große“ Stücklistenmodul, wird automatisch der volle Funktionsumfang bereitgestellt. Diese stehe dann in bekannter Funktionsweise zur Verfügung.
Zum Abschluss des Anwendertreffens wurden noch die Gewinner des Pytha-Wettbewerbs bekannt gegeben. Er umfasste die Bereiche bestes Rendering, beste technische Zeichnung und bestes Projekt. 40 Firmen aus aller Welt hatten mehr als 300 Projekte eingesandt. (nr)
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de