Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Richtungweisender Arbeitsschutz

OWL-Innovationspreis für Altendorf
Richtungweisender Arbeitsschutz

Altendorf.jpg
Bei der Preisverleihung (v.l.): Andreas Neufeld, Julia Pohle und Karl-Friedrich Schröder. Foto: Altendorf

Ein Innovationssprung bei der Sicherheit von Kreissägen ist dem Formatkreissägenhersteller Altendorf nach Ansicht der Jury des 13. OWL-Innovationspreises gelungen. Mit ihm werden Unternehmen aus Ostwestfalen für innovative Produkte, Dienstleistungen und Prozesse ausgezeichnet. Altendorf erhielt ihn für sein Hand Guard-System.

Gefahren früh erkennen

Das System basiert auf der Früherkennung einer Gefahrensituation. Verschieden definierte Situationen werden optisch erkannt und eingeordnet. Zwei Kameras sammeln die Daten dafür, die von einem Programm zur Handerkennung verarbeitet werden. Erkennt das System eine Gefährdungssituation, wird die Gefahr beseitigt: Innerhalb einer Viertelsekunde kommt es zur Schnellabsenkung des Sägeaggregats und zum Schnellhalt des Sägeblattes. Nach Auslösen des Sicherheitsassistenten kann die Maschine direkt weiterarbeiten. Eine Beschädigung der Maschine oder des Sägeblattes findet nicht statt – die Produktivität des Betriebes bleibt erhalten.

Karl-Friedrich Schröder, Entwicklungsleiter der Altendorf Group, erläutert: „Es hat uns keine Ruhe gelassen, dass bestehende Systeme immer erst einsetzen, nachdem der Unfall passiert ist und gleichzeitig auch noch Teile der Maschine zerstören. Unser Ziel war es, früher anzusetzen. Wir wollten in erster Linie Unfälle vermeiden, also den Bediener schützen. Deshalb haben wir ein System entwickelt, mit dem wir wertvolle Zeit gewinnen. So können wir die Gefahr sozusagen ausschalten, bevor es zum Kontakt kommt.“ (bs)

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de