1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Rolltreppen veredelt

Furnier im KaDeWe
Rolltreppen veredelt

Dass Rolltreppen in einem Kaufhaus zu architektonischen Hinguckern werden können, zeigt das berühmte KaDeWe in Berlin: Dank furnierter Platten und Edelholzwerkstoffen von Europlac erstrahlen die Rolltreppen im hinteren Teil des Gebäudes in neuem Glanz. Gut 2000 m2 Furnier des amerikanischen Nussbaums wurden für die Treppen verwendet, die sich von der ersten bis zur sechsten Etage in einer spektakulären Trichterform emporwinden.

„Die dafür verwendeten Furnierplatten und Furnierdecken wurden an unserem Standort in Topolcany in der Slowakei gefertigt. Darunter normal und schwer entflammbare Spanplatten mit Furnierbeschichtung im Brettcharakter sowie 200 flexible Furnierdecken, die zur Herstellung von Brandschutzplatten unter anderem für die Beschichtung von runden Objekten im Bereich der Rolltreppen verwendet wurden“, erklärt Europlac-Geschäftsführerin Marina Röhr.

Optisch beeindruckend und nachhaltig

Für den Umbau des KaDeWe wurde OMA (eine Partnerschaft, die von 8 Partnern mit unterschiedlichen Portfolios geleitet wird) beauftragt. Verschiedene Innenausbauer bzw. Verarbeiter kümmerten sich um die Verwandlung der Rolltreppen in das aktuelle Kunstwerk. „Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen: Optisch beeindruckend, ökologisch und nachhaltig und eine Einladung zum ausgiebigen Schlendern und Einkaufen“, befindet Ursula Geismann, Geschäftsführerin der Initiative Furnier + Natur (IFN) aus Bonn: „Wer nach Berlin fährt und etwas Schönes für sich oder seine Lieben sucht, sollte sich das tolle Design der modernisierten Rolltreppen unbedingt ansehen.“ (bs)

www.furnier.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de