Profis lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen

Sächsische Meisterschaften der Tischlergesellen

Am 22. und 23. September 2017 trafen sich die Besten der frisch ausgelernten Tischlerinnen und Tischler Sachsens im BTZ der Handwerkskammer Chemnitz. In dem Wettbewerb „Sächsische Meisterschaften Tischlergesellen“ (ehemals „PLW“) traten sie gegeneinander an und bauten in zwei Tagen ein Stehpult.

Die Profis lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Schließlich handelte es sich um die leistungsstärksten Tischlergesellinnen und -Gesellen in ganz Sachsen. Dies spiegelte sich auch in der Bewertung der Jury deutlich wieder.

Mit einem knappen Punktvorsprung verwies Benedikt Bala seine Kollegen auf die Plätze. Den zweiten Platz belegte Toni Uhlmann, David Gersten wurde guter Dritter.

Spitzenreiter Benedikt Bala vertritt das Bundesland Sachsen bei den Deutschen Meisterschaften auf Bundesebene und erhält die Nominierung für die nächste Stufe des Wettbewerbes: Am 13. und 14. November 2017 treten die Sieger aller Bundesländer gegeneinander an. (hf)