1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Smart-Home: Großes Potenzial in schwierigem Markt

Thema noch nicht bewusst bei Nutzern angekommen
Smart-Home: Großes Potenzial in schwierigem Markt

Smart-Home: Großes Potenzial in schwierigem Markt
Die aktuelle Studie zeigt, welche Anwendungen die Deutschen nutzen, woran sie Interesse zeigen und welche Vorbehalte sie haben. Foto: Splendid Research GmbH

Das Marktforschungsinstitut Splendid Research hat im Sommer 2017 mehr als 1000 Deutsche zwischen 18 und 69 Jahren zum Thema Smart Home befragt.

Top3: Energiemanagement, Entertainment und Kommunikation

Danach nutzen 36 % Smart-Home-Anwendungen, 40 % zeigen sich interessiert und jeder vierte lehnt eine Nutzung aktuell ab. Die bisherigen Zugpferde der Branche aus den Kategorien Energiemanagement, Entertainment und Kommunikation behalten ihre Spitzenplätze: Fast 60 % der aktuellen Nutzer besitzen Anwendungen aus diesen Bereichen. Zukünftig dürfte auch die Wohn- und Gebäudesicherheit in diese Regionen vorstoßen, denn gerade die Gruppe der Nichtnutzer zeigt sich hieran interessiert.

Großes Potenzial bei schwieriger Marktsituation, Verbraucher-Vorbehalten und Hersteller-Defiziten

Die Studie macht ebenfalls deutlich: Obwohl die Nutzerquote innerhalb der letzten beiden Jahre stieg, hat sich ihr Wachstum zuletzt verlangsamt. Wie die Kalkulation des Instituts zeigt, birgt der Smart-Home-Markt weiterhin ein enormes Potenzial. Momentan wird dieses allerdings durch eine unübersichtliche Marktsituation sowie ernste Vorbehalte der Verbraucher gehemmt. Zusätzlich zeigen sich seitens der Hersteller Kommunikationsdefizite sowie eine mangelhafte Berücksichtigung der unterschiedlichen Verbraucherprofile.

So kennt beispielsweise ein Drittel der Deutschen keinen Smart-Home-Anbieter und die Mehrheit aktueller Nutzer konnte nicht zwischen den Herstellern und ihren spezifischen Produkten unterscheiden.

Bedenken zur Privatsphäre

Eine weitere Auffälligkeit: 55 % der Nutzer war der Besitz einer Smart-Home-Anwendung zunächst gar nicht bewusst. Weiterhin sorgt sich mehr als die Hälfte der Nutzer um die eigene Privatsphäre und ein Drittel fürchtet Hacker-Attacken. Auch Sorgen von Interessenten vor Problemen bei Einbau und Einsatz der Anwendungen werden durch aktuelle Nutzer bestätigt: Obwohl überdurchschnittlich technikaffin, gab ein Drittel an, der Einbau der Anwendungen hätte sie überfordert. (bs)

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de