Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Spatenstich in Künzelsau

Würth erweitert Vertriebszentrum
Spatenstich in Künzelsau

Wuerth_Spatenstich.jpg
Das Würth-Vertriebszentrum in Künzelsau wird erweitert, der Spatenstich erfolgte Ende Juni. Foto: Würth

Mit dem symbolischen Spatenstich hat die Würth-Gruppe Ende Juni mit der Erweiterung des Vertriebszentrums in Künzelsau-Gaisbach begonnen. Damit werden die Kommissionier- und Lagerkapazitäten um 37 % erhöht. Der Erweiterungsbau hat eine Grundfläche von rund 6200 m², auf der 25 000 unterschiedliche Artikel gelagert werden. Durch ein hochautomatisiertes Shuttlesystem mit über 104 000 Behälterstellplätzen können in der Endausbaustufe täglich rund 48 000 Auftragspositionen zusätzlich kommissioniert werden.

Nachhaltige Logistik

Die Automatisierung der Packerei und des Versandbereichs zahle zudem auf die Nachhaltigkeitsstrategie ein, so das Unternehmen: Mit maschineller Unterstützung können Kartonagen passgenau auf den Paketinhalt zugeschnitten werden, was Verpackungs- und Füllmaterial reduziert. Dank dieser Umstellung werde bereits heute 30 % Füllmaterial eingespart, das entspreche 40 000 m3 pro Jahr. So könne in Zukunft teilweise ganz auf Füllmaterialien verzichtet werden. Seit Januar 2020 ist der Standort „schaumfrei“: Recyclebare Luftpolsterfolie ersetzt Füllmaterial aus Polyurethan-Schaum.

200 neue Arbeitsplätze

Die Investitionssumme für das neue Vertriebszentrum und die damit verbundene Neugestaltung des Logistikprozesses beläuft sich auf rund 97 Mio. Euro. Es ist die bisher größte Logistikinvestition in der Unternehmensgeschichte der Gruppe. Mit dem Neubau schafft Würth über 200 neue Arbeitsplätze für die Region. Der Go-Live ist für Dezember 2024 geplant. (bs)

www.wuerth.com

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de