Startseite » Aktuelles » Markt & Branche »

Von Einbruchschutz bis Digitalisierung

Stöckel-Seminarprogramm 2019
Von Einbruchschutz bis Digitalisierung

Stoeckel-Partner-Akademie_Titel.jpg
Die Seminarbroschüre steht auf der Homepage zum Download bereit. Foto: Stöckel

Mit seinem neuen Seminarprogramm will der Türen- und Fensterhersteller einen Beitrag zur Qualifizierung in der Branche leisten. Aufgrund steigender Anforderungen beispielsweise beim Schallschutz und Einbruchschutz oder auch im Zuge der Digitalisierung sei der Wissensbedarf bei den Tischlereien und Monteuren gestiegen.

Tipps und Tricks im Praxisworkshop

Im Fokus des Praxisworkshops „Kundendienst“ stehen praktische Montage- und Reparaturlösungen. Hier ist es erwünscht, dass die Teilnehmer vor allem selbst Hand anlegen. Darüber hinaus werden nützliche Tipps, Tricks und Kniffe vermittelt, die allen, die sich mit der Montage von Fenstern und Türen beschäftigen, die tägliche Arbeit erleichtern sollen.

Wirkungsvoller Einbruchschutz

Neu im Programm ist ein Seminar rund um das Thema Einbruchschutz. Hier geht es um alle Aspekte, die den Einbau geprüfter einbruchhemmender Fenster und Fenstertüren nach DIN EN 1627 ausmachen – von der fachgerechten Beratung über die normgerechte Ausstattung bis hin zur fachspezifischen Montage. Highlight der Veranstaltung ist die Durchführung eines realistischen Einbruchversuchs an einem Stöckel-Fenster mit RC2-Sicherheit, der sich am Verhalten professioneller Einbrecher orientiert.

Digitalisierung in zwei Themenblöcken

Neu ist auch das Thema Digitalisierung. Gegliedert in zwei Themenblöcke, wird im ersten Teil des Seminars die Software FIS in den Fokus gestellt. FIS bildet sämtliche Geschäftsprozesse seiner Nutzer ab – vom Kundenstamm, der Anfragenverwaltung über die Kalkulation, Auftragsbestätigung bis hin zu Rechnungen. Auch Fertigungsmaschinen können über FIS online angesteuert oder – bei kleineren Lösungen – Zuschnittslisten oder Fertigungspapiere erstellt werden.

Der zweite Teil des Seminars behandelt verschiedene Angebote des Online-Marketings: Wie kann man eine Homepage mit einer vielfältigen Darstellung von Fenster- und Türenprodukten verknüpfen oder Online-Anfragen zu qualifizierten Kontakten machen? Und wie kann Google Adwords bei der Generierung von Neukunden helfen? Für eine sinnvolle Online-Kommunikation will dieser Themenblock praxisnahe Vorschläge und Lösungen anbieten. (bs/Quelle: Stöckel)

Weitere Infos und Termine unter www.stoeckel-fenster.de

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de