Ima Schelling Group wächst weiter zusammen. Weichen für die Zukunft gestellt - BM online

Ima Schelling Group wächst weiter zusammen

Weichen für die Zukunft gestellt

Die Ima Schelling Group hat 2018 beim Umsatz um 6 % auf 279 Mio. Euro zugelegt. Dazu habe die gute Auftragslage im ersten Halbjahr 2018 sowie die zunehmende Nachfrage nach Serviceprodukten und -leistungen der Gruppe beigetragen.

Ansonsten stellt sich sich das Unternehmen in einem permanenten Prozess in allen Bereichen schlagkräftig für die Zukunft auf. Beispiele dafür sind ein Wechsel in der Geschäftsführung, neue Büro- und Produktionsgebäude und steigende Mitarbeiterzahlen.

Veränderungen in der Geschäftsführung

Im Juni 2018 verließ der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Bernhard Berger die Gruppe. Drei Jahre lang begleitete er die Neuausrichtung der Unternehmen und die Fusion von Ima und Schelling zur Ima Schelling Group. Zeitgleich gab es in der Unternehmensführung von Schelling Veränderungen: Wolfgang Rohner übergab die Geschäftsführung des Schwarzacher Anlagenbauers an Stefan Gritsch und Christoph Geiger und konzentriert sich nun ganz auf die Geschäftsleitung der Ima Schelling Group. Die Geschäftsführung von Ima liegt in den Händen von Andreas Bischoff und Andreas Rinke.

Neubauten begünstigen effiziente Prozesse

Die Ima Schelling Group wuchs im vergangenen Geschäftsjahr weiter zusammen. Im Vordergrund steht dabei die Standortentwicklung. So wurden 2018 neue Produktionshallen mit großen Montageflächen für die Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen an den Standorten Lübbecke (D) und Środa Wielkopolska (PL) in Betrieb genommen. Ebenfalls 2018 fertiggestellt wurde der Büroneubau am Standort Schwarzach, den die Schelling Anlagenbau im Januar 2019 bezog.

Robotik und Anlagensteuerung entwickeln sich positiv

Der Trend hin zu Anlagen für die vollautomatische Fertigung ist ungebrochen – nicht nur bei großen, sondern auch bei kleineren Unternehmen. Entsprechend hoch ist der Bedarf an flexibel einsetzbaren Roboterlösungen und durchdachten Automatisierungskonzepten. Diese Entwicklung spüren auch die beiden jungen Geschäftsbereiche Robotik und Anlagensteuerung: Wurden bislang nur von Fall zu Fall einzelne Roboter angefragt, steigen seit einiger Zeit die Roboterzahlen pro Auftrag stetig. Auch die Robotiklösungen an sich werden immer umfangreicher und leistungsstärker. Auch die eigenentwickelte Anlagensteuerung IPC.NET erfreut sich ebenfalls zunehmender Beliebtheit. Haupteinsatzgebiet ist die auftragsbezogene Losgröße-1-Fertigung.

Personalaufstockung zeigt Wirkung

Die Gruppe beschäftigt heute im Service 370 Mitarbeiter – ein Zuwachs gegenüber 2017 um 9 %. Kunden sollen von dieser Personalaufstockung durch schnellere Reaktionszeiten und einer verbesserten Wartungsqualität profitieren.

Aufgrund der guten Entwicklung der Geschäftsbereiche Robotik, Anlagensteuerung und Service sowie den damit verbundenen Neueinstellungen stieg die Mitarbeiterzahl der Ima Schelling Group in 2018 erneut. Insgesamt 106 Mitarbeiter wurden im abgeschlossenen Geschäftsjahr in den Bereichen Produktion, Montage, Inbetriebnahme, Softwareentwickler und Projektierung eingestellt – davon 71 in Lübbecke und 35 in Schwarzach.

Damit beträgt die Mitarbeiterzahl am Standort Lübbecke aktuell 825 (davon 68 Auszubildende) und am Standort Schwarzach 395 (davon 50 Azubis). Weltweit beschäftigt die Ima Schelling Group derzeit 1620 Mitarbeiter.

Im Fokus: Ligna

Das erste Halbjahr 2019 wird durch die Messe Ligna dominiert. Dort wird die Gruppe Lösungen für die Kantenbearbeitung und die Transporttechnik sowie aktuelle Weiterentwicklungen im Zuschnitt präsentieren. Auch die bereits im vergangenen Jahr gestartete und inzwischen zur Marktreife gebrachte IoT-Plattform wird dort vorgestellt. (cn)

Herstellerinformation

Herstellerinformation

Neue BM-Titelstars gesucht!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de