Startseite » Allgemein »

Bauteilprüfung gewährleistet sichere Dämmwirkung

Bodentreppen sind förderungswürdig
Bauteilprüfung gewährleistet sichere Dämmwirkung

Wird die oberste Geschossdecke gedämmt, das hat die KfW festgestellt, kann auch die wärmedämmende Bodentreppe im Rahmen des bekannten Gebäudesanierungsprogramms finanziell gefördert werden. Das macht Sinn, denn die Bodentreppe schließt ein rund 1 m² großes Thermoloch in der Geschossdecke.

Handwerker und Bauherren, darauf weist der Würzburger Spezialist Wellhöfer hin, sollten bei der Auswahl auf Luftdichtheit und vor allem auf den „bauteilgeprüften“ U-Wert achten. Dieser gilt für die komplette, eingebaute Bodentreppe. Der Wert wird von einem unabhängigen Institut in einer 2-wöchigen Prüfung ermittelt. Die Einbaufuge muss zwischen Decke und Treppe klein und vor allen Dingen luftdicht sein.
Entscheidend für die Dämmwirkung ist der Aufbau des Deckels. Bei einer Rahmenkonstruktion werden nur die Felder zwischen dem tragenden Holzrahmen mit Dämmung gefüllt. Im Gegensatz dazu sorgt bei der Bodentreppe von Wellhöfer ein aufliegendes „Thermodeck“ für vollflächige Dämmung bis hin in den Randbereich.
Der Hersteller sorgt mit einem U-Wert von 1,1 bei seinen Treppen mit „WärmeSchutz 3D“ für Sicherheit. Die Bodentreppen mit „WärmeSchutz 4D“ für Anspruchsvolle dämmen mit einem U-Wert von 0,78 noch besser.
Wellhöfer bietet weiter individuelle Maßanfertigung und ein ebenfalls geprüftes Anschluss-System. Die interaktive MassBox auf den Internet-Bestellseiten des Herstellers prüft alle Maßangaben und zeigt Interessenten die passende Treppe mit nachgewiesener Dämmwirkung automatisch an.
Wellhöfer Treppen GmbH & Co. KG
97084 Würzburg
Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Fette Preise im Juli
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de