Startseite » Allgemein »

Bodentreppen mit bauteilgeprüftem U-Wert

Wellhöfer
Bodentreppen mit bauteilgeprüftem U-Wert

Wellhöfer bietet Bodentreppen mit einem bauteilgeprüften U-Wert von 1,1 W/m²K an
Besonders auch vor dem Hintergrund der neuen EnEV (EnergieEinsparVerordnung) lohnt sich ein Blick auf die Dämmeigenschaften von Bodentreppen. Für die Dämmung der obersten Geschossdecke fordert die EnEV einen U-Wert von mindestens 0,24 W/m²K. Wie die Wellhöfer Treppen GmbH & Co. KG, Hersteller von Bodentreppen, mitteilt, gebe es diesbezüglich zwar keine direkten Vorgaben für Bodentreppen, aber Planer sollten bedenken, dass eine Bodentreppe die oberste Geschossdecke auf einer Fläche von rund 1 m²unterbricht. Zudem sei die umlaufende Einbaufuge rund 4 m lang und habe insgesamt fast die Fläche eines DIN A4-Blattes.

Das mache deutlich, so das Unternehmen weiter, wie wichtig Dämmung und Dichtheit für die Bodentreppe seien. Schlechte Dämmung und undichte Einbaufuge, so das Fazit, machen die Bodentreppe zum Energiefresser.
Wellhöfer rät dazu, beim U-Wert von Bodentreppen zu beachten, dass „sensationelle“ Werte oft nur Theorie seien: Häufig werde lediglich für den gedämmten Teil des Deckels eine Zahl ausgerechnet und als U-Wert beworben. Unberücksichtigt blieben dabei alle kritischen Stellen wie ungedämmte Bereiche des Deckels, Wärmebrücken, umlaufende Fuge zwischen Deckel und Futterkasten, usw.
Mit einem bauteilgeprüften U-Wert für die komplette Bodentreppe sei dies nicht zu vergleichen. Wellhöfer bietet Treppen mit einem bauteilgeprüften U-Wert von 1,1 W/m²K an. Diese Prüfung wurde von einem unabhängigen Institut durchgeführt und gilt für die komplette Bodentreppe.
Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Fette Preise im Juli
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de