Startseite » Allgemein »

Dem Kunden ein Bild machen

Fenster-, Türen- und Wintergartenpräsentation
Dem Kunden ein Bild machen

Bauelementehersteller und -händler werben zunehmend mit individuellen, auf den Kunden zugeschnittenen Produkten. Produktionstechnisch ist dies inzwischen auch meist ohne große Probleme realisierbar. Bevor jedoch ein Auftrag unter Dach und Fach ist und gefertigt werden kann, muß man erst einmal den Zuschlag vom Kunden erhalten. Wer seine Produkte gut präsentiert, hat möglicherweise entscheidende Wettbewerbsvorteile. Spezialprogramme, wie beispielsweise das auf die individuelle Bauelemente-Präsentation spezialisierte „SASTAsoft Sale“, bieten hier umfangreiche Möglichkeiten.

Die Präsentation von Fenstern, Türen und Wintergärten erfolgt häufig anhand von Katalogabbildungen, Mustern, Referenzbildern oder Zeichnungen. Damit läßt sich zwar Vorhandenes zeigen, nicht aber individuell Geplantes. Wünscht der Kunde nun eine Katalogtür mit z. B. anderem Glas oder anderer Farbkombination, ist sein Vorstellungsvermögen gefragt. Sich diese Tür dann auch noch im eigenen Haus vorzustellen, kann ihn durchaus überfordern.

Hier setzt die Innotech Holztechnologien GmbH mit ihrer verkaufsfördernden Software „SASTAsoft Sale“ an. Damit kann der Anwender Fenster, Türen und Wintergärten gemeinsam mit dem Kunden individuell konfigurieren. Das Geplante läßt sich an dessen Haus fotorealistisch präsentieren. Der Kunde kann so von Anfang an Einfluß auf die Gestaltung des gewünschten Bauelementes nehmen und das Ergebnis bereits vor Bauausführung an seinem Haus bewundern. Die Philosophie des Softwareanbieters: Wer so intensiv seine neuen Fenster, seine Tür oder seinen Wintergarten mitgestaltet und passend zum eigenen Haus ausgewählt hat, entschließt sich eher zum Kauf.
Das in sich geschlossene Komplettprogramm für Händler und Handwerker der Bauelementebranche verfügt über eine neue grafische Benutzeroberfläche, wodurch die Bedienung einfacher und übersichtlicher wurde. Mit einem Scanner läßt sich das Hintergrundbild (Kundenhaus) vom Foto einlesen, alternativ kann man dieses auch mit einer Digitalkamera aufnehmen. Die Darstellung der Bauelemente im Kundenobjekt erfolgt maßstabsgerecht und perspektivisch richtig.
Fenster: Hier sind verschiedene Profilarten fotografisch hinterlegt, aus denen Fenster durch Eingabe von Daten in eine Dialogmaske generiert werden können. Der Anwender kann ein- oder mehrflügelige Fenster mit einem oder mehr Lichtern und verschiedenen Sprossen- bzw. Farbkombinationen erzeugen. Als Neuheit lassen sich zur fotorealistischen Darstellung der Fenster aus einer Datenbank fotoechte Scheibendarstellungen und Fensterhintergründe auswählen (z. B. Gardinen, Glasarten oder Jalousien verschiedenster Art).
Türen: Der Türengenerator erlaubt die Erstellung von Türen mit und ohne Seitenteilen und Oberlicht. In die Türendatenbank wurden typische Füllungsgrundmodelle integriert. Diese können mit je 4-6 verschiedenen Gläsern kombiniert und getrennt nach Füllungsrahmen, Füllungsplatte und Zierprofil eingefärbt werden. Zum Schluß läßt sich die gestaltete Tür mit einem der 90 hinterlegten Griffe versehen. Neu ist die Darstellung auch von Ganzglastüren. Mit einem Zusatzmodul können auch externe Bilder (von Hersteller-CD oder aus dem Katalog gescannt) eingebunden werden.
Wintergärten: Individuelle Wintergärten werden im Entwurfsmodul erzeugt. Der Anwender kann bereits hinterlegte Wintergartenmodelle laden und modifizieren. Weiterhin können neue Modelle durch das Laden und Kombinieren von Seiten- und Dachteilen, die in einer Datenbank hinterlegt sind, erzeugt, in Größe und Farbe dem Kundenwunsch angepaßt, am Kundenhaus präsentiert und ausgedruckt werden.
Die Darstellung im Entwurfsmodul erfolgt wahlweise oder gleichzeitig in vier Ansichten: Vorder-, Seitenansicht, Draufsicht und Perspektive. Als Zwischenschritt kann der erzeugte Wintergarten in einer CAD-Zeichnung in drei Ansichten bemaßt und ausgedruckt werden. Für die Präsentation am Kundenhaus läßt sich der Wintergarten fotorealistisch frei verschieben und an beliebiger Stelle perspektivisch richtig plazieren. Maßstab und Perspektive werden dabei automatisch berechnet.
Über die genannten Optionen hinaus bietet das Windows-Programm (3.x und 95) eine integrierte Kundenkartei sowie Möglichkeiten zur Einbindung von Referenzbildern und Angaben zum eigenen Unternehmen.
(Innotech Holztechnologien GmbH, 12589 Berlin) n
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de