Die Frankfurter Holztechniker

unternahmen eine dreitägige Studienfahrt zu verschiedenen Firmen der Möbelindustrie im Raum Bielefeld. Die angehenden Holztechniker der Philipp-Holzmann-Schule starteten bei Westag + Getalit in Rehda-Wiedenbrück, wo sie die Herstellung von HPL – vom Tränken der Papiere bis zum Verpressen – kennen lernten.

Zweites Exkursionsziel war Miele in Warendorf, wo man die Produktionsstraße zur Küchenherstellung – insbesondere die Produktion von Möbelkorpussen im Folding – und die Kunststoffspritzerei besichtigte.
Die Herstellung hochwertiger Schlafzimmermöbel bei der Firma Driftmeier in Rietberg-Mastholte, war der nächste Besichtigungsort. Nachmittags besuchte man noch das Werk des Büromöbelherstellers Assman in Melle.
Die Besonderheit dieses Betriebes ist, dass die Fertigung nicht in einer Produktionsstraße stattfindet, sondern flexibel in verschiedenen Arbeitsinseln in Gruppenarbeit erledigt wird.