Startseite » Allgemein »

Drehen und einschieben mit Scherentechnologie

Dreh-Einschiebebeschlagsystem für Holz- und Glastüren
Drehen und einschieben mit Scherentechnologie

Möbelbauer, Planer, Bauherren und Anwender verlangen immer wieder nach der Platz sparenden Tür, die ungehinderten Zugriff auf den gesamten Inhalt von Schrank oder Nische gewährt. Drehtüren stehen im Raum, herkömmliche Schiebetüren verdecken in der Regel Teile des Stauraums. Die Lösung des Problems steckt in der Kombination beider Prinzipien, in der Dreh-Schiebetür.

Die Schweizer Hawa AG in Mettmannstetten hat nun mit langjähriger Erfahrung und konsequenter Entwicklungsarbeit den neuen Dreh-Einschiebebeschlag Hawa-Concepta 25/30/50 für Holz- und Glastüren vorgestellt.
Das System basiert auf dem bekannten so genannten Scherenprinzip. Dabei fängt eine Stahlschere das Drehmoment an einem Drehpunkt auf und leitet das Gewicht der Tür beim Einschieben auf Führungsschienen ab.
Die Vorteile des neu entwickelten Beschlags liegen in seiner robusten wartungsfreien Konstruktion in bewährter Schweizer Präzision, der schnellen und komfortablen Montage und in seiner einfachen Justierbarkeit.
Das Scherenprinzip, davon ist Hawa überzeugt, hat gegenüber anderen Konzepten viele Vorteile. Es ist zuverlässig, langlebig und weitgehend wartungsfrei, weil es mit nur einem Drehpunkt höchst verschleißarm arbeitet. Die zwangsweise Parallelführung der Scherentechnologie löst zudem das größte Problem aller Drehschiebetüren: Ein Verkanten der Türen wird durch die Scherentechnik beim Ein- oder Ausfahren aus der Nische, bei gleichzeitig großem Auszugsweg verhindert.
Bei der Version für ein Türgewicht bis 50 kg unterstützt ein Laufwerk mit kunststoffbeschichteten Kugellagerrollen die Scherenfunktion. In Kombination mit einem speziell entwickelten Topfscharnier mit starker Federkraft entsteht eine exakte Drehbewegung mit eindeutig definierter Position offen oder geschlossen. Der Öffnungswinkel ist im Bereich von ± 5° variabel einstellbar.
Der Dreh-Schiebetürbeschlag Concepta 25/30/50 bietet einen breiten gestalterischen Spielraum: Es sind Türen mit einer Höhe von 1250 bis 2850 mm und einer Breite von 300 bis 900 mm möglich. Drei Gewichtsklassen 25, 30 oder 50 kg ermöglichen Holztürdicken von 19 bis 50 mm oder Glastüren in ESG in einer Dicke von 8 mm.
Hawa AG
8932 Mettmenstetten, Schweiz
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de