Startseite » Allgemein »

Ein Leben für das Handwerk

Hamburg: Standing Ovations für Waldemar Pfeiffer
Ein Leben für das Handwerk

Bei der Verabschiedung: Peter Becker, Präsident der Handwerkskammer Hamburg; Eva Pfeiffer; Waldemar Pfeiffer; Lutz Lawer, neuer 1. Vorsitzender des Fachverbandes Holz und Kunststoff und Obermeister des Hamburger Tischlerhandwerks; Günter Füllgraf, Präsident des Bundesverbandes BHKH
Waldemar Pfeiffer (67), Obermeister des Hamburger Tischlerhandwerks und Vorsitzender des Fachverbandes Holz und Kunststoff Hamburg, hat sich Ende April in den Ruhestand verabschiedet. Wie kaum ein Anderer hat sich der Unternehmer für die Entwicklung des Hamburger Tischlerhandwerks eingesetzt. 170 Gäste zollten ihm dafür anlässlich seiner Verabschiedung mit „standing ovations“ ihren Respekt. „Er war ein Teamspieler, ein Leitwolf oder ein Einzelkämpfer im jeweils besten Sinne“, würdigte sein Nachfolger im Amt, Lutz Lawer, die Verdienste Pfeiffers.

Seit 35 Jahren widmet sich Pfeiffer neben der Geschäftsführung seines Betriebes dem Hamburger Handwerk. 1969 wurde er in den Vorstand der Tischlerinnung gewählt und seit 1986 steht er der Innung und dem Fachverband HKH in Hamburg vor. „Nebenbei“, aber mit Leib und Seele, ist er in zahlreichen anderen Gremien aktiv, so z. B. im Bundesverband BHKH. Für sein langjähriges Engagement im Bundesverband verlieh ihm der Präsident des Bundesverbandes HKH, Günter Füllgraf, die HKH-Ehrennadel in Gold.
Waldemar Pfeiffer hat sich immer stark für die Ausbildung benachteiligter Jugendlicher engagiert. Höhepunkt seines Engagements war die Einweihung des neuen Bildungszentrums des Hamburger Tischlerhandwerks im Sommer 2002, an dessen Aufbau er maßgeblich beteiligt war. Im Dezember 1997 wurde ihm in Anerkennung seiner Verdienste der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland „Verdienstkreuz am Bande“ verliehen.
Waldemar Pfeiffer wurde in Schitomir/Ukraine geboren. Ab 1941 führt ihn sein Weg immer weiter gen Westen und schließlich nach Lauenstein/Weserbergland. Hier macht Pfeiffer eine Tischlerlehre. 1961 legt er an der Fachschule Hildesheim die Technikerprüfung ab. In Hamburg lernt er die Tochter des Inhabers einer Tischlerei, ebenfalls mit dem Namen Pfeiffer, kennen. Beide heiraten und er tritt in den Betrieb seines Schwiegervaters ein. 1968 wird er Mitinhaber und 1973 Alleininhaber der Tischlerei Pfeiffer. Der Betrieb hat sich auf den Innenausbau spezialisiert.Auf der Kundenliste steht nicht nur Hamburgs Rathaus, der Michel und die Universitätsbibliothek, sondern auch der Super-Liner „Queen Elizabeth“. In fünfter Generation hat inzwischen Sohn Heiko-Albert den Betrieb übernommen.
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de