1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Allgemein »

Ganzheitlicher Ansatz

Holztechnikum Kuchl/Österreich
Ganzheitlicher Ansatz

Ein übergreifendes Ausbildungskonzept verfolgt das Holztechnikum Kuchl: Es genüge heute nicht mehr, so das Schulmanagement, nur holzfachliches Wissen zu vermitteln, sondern die Zukunft verlange Wirtschaftswissen, Fremdsprachen und in zunehmendem Maße auch Sozialkompetenz.

Die bereits seit 1943 privat geführte Schule wird von einem gemeinnützigen Verein erhalten. Mitglieder sind ca. 800 Betriebe der österreichischen Holzwirtschaft. Die mehrmals jährlich durchgeführten Praxisgespräche garantieren eine permanente Abstimmung der Ausbildungsinhalte mit den Unternehmen der Holzwirtschaft.

In Kuchl wird ein ganzheitlicher Ausbildungsansatz verfolgt: Die technische Ausrichtung ist mit kaufmännischen Komponenten angereichert. Die Fachtheorie wird durch stark praxisorientierte Bezüge ergänzt. Hinzu kommen Fremdsprachen (Englisch und Italienisch) sowie ,Softskills’ wie Präsentationstechnik, Team- und Projektarbeit.
Von dieser wohl einzigartigen, breit gefächerten Ausbildung bezieht das Holztechnikum Kuchl seinen guten Ruf. Ein weiteres Merkmal ist die individuelle Betreuung von Schülern und Studierenden im ,familiären’ Klima der Schule und im angegliederten Wohnheim.
Insgesamt drei Schultypen offerieren Ausbildungsvarianten und Studiengänge von der holztechnischen Grundausbildung bis zum Fachhochschul-Studium. Bereits Hauptschulabgänger können in Kuchl ihre Ausbildung starten.
Fachschule für Holzwirtschaft und Sägetechnik
Diese für die Erstausbildung konzipierte Fachschule bietet intensiven Praxisbezug in Kombination mit technischem, holzfachlichem und wirtschaftlichem Know-how. Die Absolventen finden ihren Haupteinsatz im produktiven Bereich der Holzindustrie. Ausbildungsschwerpunkte sind praxis-orientierter Werkstattunterricht, Unterricht in zwei Fremdsprachen, fundierte EDV-Anwenderkenntnisse sowie die Schulung rhetorischer und kommunikativer Fähigkeiten.
Eintrittsvoraussetzung ist der positive Abschluss von Hauptschule oder Unterstufengymnasium. Die Ausbildungsdauer beträgt 4 Jahre; nach erfolgreicher Abschluss-prüfung sind die Absolventen direkt zur Meisterprüfung zugelassen und haben bereits die Berechtigung ein Unternehmen zu gründen. Außerdem eröffnen sich die weiteren Studienmöglichkeiten der HTL und der FH in Kuchl.
HTL: Betriebsmanagement – Holzwirtschaft
Im Rahmen der HTL (Höhere Technische Lehranstalt) wird in Kuchl der Studiengang Betriebs-management-Holzwirtschaft angeboten. Eine sehr breite Ausrichtung der Ausbildungsinhalte vom Rohstoff Holz bis zum Endprodukt sowie umfassende Kenntnisse über die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Holz bieten den Absolventen gute Berufsaussichten im mittleren Management. Die Zulassungsbedingun-gen sind ähnlich wie zur Fachschule. In bestimmten Fällen sind Eintrittsprüfungen abzulegen. Die Ausbildungsdauer beträgt fünf Jahre und endet mit einer Reife- und Diplomprüfung. Nach dreijähriger Fachpraxis erlangen die AbsolventInnen einen europaweit anerkannten Ingenieurtitel. Der HTL-Abschluss ist darüber hinaus dem Abitur oder der Matura gleichgesetzt. Die AbsolventInnen haben damit Zugang zu Universitäten und Fachhochschulen.
Wird am Holztechnikum Kuchl im FH-Bereich weiterstudiert, können bis zu zwei Semester angerechnet werden.
Fachhochschulausbildung
Die seit 1995 am Holztechnikum Kuchl eingerichtete Fachhochschulausbildung wurde und wird sukzessive erweitert.
Bei zunehmender Globalisierung und Internationalisierung der Wirtschaft bekommen Bereiche wie Design und Konstruktion, Dienstleistung, Logistik, Transport und Handel immer umfassendere Aufgaben. Die bewährten und neuen FH-Studiengänge des Holztechnikums Kuchl sind darauf zugeschnitten.
Typische Führungsaufgaben der Absolventen sind die Assistenz der Geschäfts- und/oder Produktionsleitung, die eigen- oder mitverantwortliche Projekt- und Produktentwicklung, im Qualitäts- und Produktmanagement sowie Tätigkeiten im Bereich von Controlling, Marketing und Logistik.
Angeboten werden mehrere Fach-hochschul-Studiengänge:
• Holztechnik und Holzwirtschaft: Die Vernetzung der Schlüs-selbereiche Produktion, Anwendungstechnik und Management mit den Besonderheiten des Werkstoffes Holz führt zum Berufsbild Wirtschaftsingenieur mit Produktionskompetenz. Ergänzend zur umfassenden Ausbildung im Grundstudium wird ab dem 3. Semester die Vertiefungsmöglichkeit in den Bereichen Konstruktiver Holzbau, Holzverfahrenstechnik oder Möbel- und Innenausbau angeboten. Hinzu kommen Pflicht- und Wahlfächer zur Entfaltung der Sozialkompetenzen im Bereich Führung, Konfliktmanagement, Rhetorik, Teamwork und Gruppendynamik.
• Design- und Produktmanagement: Design wird ein immer wichtigerer strategischer Faktor für den Unternehmenserfolg. Die Gestaltung als integriertes Konzept betrifft das gesamte Unternehmen, wodurch das Management von Kreativprozessen eine Schlüsselaufgabe für die Unternehmensführung der Zukunft darstellt. Die Komplexität dieser Aufgabe erfordert vernetztes Denken, die Integration von sowohl gestalterischen, wirtschaftlichen als auch technischen Aspekten. Die Eigenheiten und Besonderheiten von Holzprodukten und im speziellen des Möbel- und Innenausbaues, von der Produktion über die verwendeten Werkstoffe, vom Modellbau bis zur Einführung in die Serienproduktion sind Teil der Ausbildung. Den persönlichen Neigungen entsprechend, können sich die Studierenden ab dem 5. Semester in den Bereichen Design, Möbelbau oder Innenausbau vertiefen.
• Baugestaltung Holz: Dieser in Kuchl neue Studiengang startet im Herbst 2003.
Detaillierte Infos über Inhalte, Studiengebühren und Fördermöglichkeiten:
Holztechnikum Kuchl
A – 5431 Kuchl
Tel 00 43/(0) 62 44/53 72-1 13
Fax ~/~/53 72-2
Tags
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de