Optique Moitzheim, Luxemburg

Gelungene und einladende Farb- und Lichtkompositionen

Auch die jüngste Filiale des luxemburgischen Optik-Unternehmens Optimol im 2009 erbauten Axento-Center, einem kombinierten Büro- und Retail-Komplex, erhielt ihren attraktiven Charakter von der Heikaus-Designschmiede. Eine gewagte, aber mehr als gelungene Komposition aus Dunkelbraun, Beige und Petroltönen macht aus ihr ein ästhetisch reizvolles Kleinod.

Bereits von Weitem heißt die neu gestaltete Fassade den Besucher willkommen. Komplett verglast, lässt sie viel Tageslicht ins Innere und verstärkt den einladenden, offenen Charakter. Ein besonderes Highlight ist der in Sichtbetonoptik gestaltete Kubus, der als Empfangstheke und Refraktion fungiert. Als unaufdringlicher, aber effektvoller Wandschmuck schaffen die eingelassenen Rankenmotive aus Lichtfaserpunkten ein ganz besonderes Flair.
Im Inneren sorgt ein überraschender Materialmix für eine elegante und edle Lounge-Atmosphäre: Die Auslagewand ist komplett mit dunklem, geprägtem Echt-Leder verkleidet, und zieht mit einem beleuchteten Key Visual die Blicke auf sich. Sie schafft außerdem als verbindendes Element einen Übergang zwischen der unteren und der oberen Ebene des Ladenlokals. Beide Bereiche sind durch drei Treppenstufen voneinander abgesetzt. Diese Aufteilung setzt die inhaltliche Differenzierung der Produkte optisch um:
Im oberen Bereich werden Sonnenbrillen sowie Kontaktlinsen und Pflegemittel präsentiert, im unteren Teil Korrektionsbrillen.
Die unterschiedlichen Ebenen werden zusätzlich durch ein petrolfarbenes Sitzmöbel betont, das sich an den Treppenstufen entlang schmiegt und den Besucher subtil ins Ladeninnere führt. Zusammen mit filzbezogenen Hockern in Crèmeweiß und Petrol und den Beistelltischen aus lackiertem Glas entstehen so großzügige Lounge-Inseln auf beiden Ebenen des Optikerladens.
Kugelförmige, in unterschiedlicher Höhe angebrachte Hängeleuchten sorgen hier für eine dezente Ausleuchtung und verbinden die beiden Ebenen lichttechnisch. Im unteren Bereich befindet sich die Beratungszone, wo ein weißer, U-förmige Beratungstisch und sechs petrolfarbene Sessel Garant für angenehme Gespräche sind.
Grau-braune Fliesen im oberen Ladenbereich bilden – fensterseitig begrenzt von einer mit floralen Applikationen in dunklem Beige geschmückten Wand – die Bühne für eine weiße Vitrine. Diese dient als „Schaukasten“ und setzt besonders exklusive Brillen in Szene. Vor dem eingestellten Thekenkubus in Sichtbetonoptik nehmen einladende, mit braunem Leder bezogene Hocker den Lounge-Charakter wieder auf und lassen so keine typische „Kassenatmosphäre“ aufkommen.
Im kompletten Laden wird durch die reduzierte Farbwahl, die sich in einer Farbfamilie bewegt – grau-braune Fliesen, dunkelbraunes Leder, beigefarbener Teppichboden –, eine harmonische Atmosphäre geschaffen. Diverse Blautöne, die sich in den Sitzmöbeln oder an der Tresenrückwand finden, kontrastieren diese und sorgen für eine reizvolle Raumwirkung. Durch wenige, gezielt eingesetzte Farbakzente in Weiß erhält das Raumkonzept noch mehr Frische.
Das umfassende Sortiment an Sonnen- und Korrektionsbrillen kommt auf rückseitig und teilweise von unten beleuchteten Präsentationsflächen sehr schön zur Geltung. Drehbare, raumhohe Warenpräsenter in Crèmeweiß mit eingelassenen Glasböden machen eine flexible Präsentation der Brillenfassungen möglich.
Abgerundet wird der stimmige und behagliche Eindruck durch eine durchdachte, ästhetisch reizvolle Lichtarchitektur. Neben den erwähnten kugelförmigen LED-Pendelleuchten und dem Wandschmuck mit Lichtfasertechnik, wurden auch Einbaustrahler der Heikaus-eigenen Marke PRL (Professional Retail Light) eingesetzt. (Hans-Dieter Auer) ■
Design, Planung, Ausführung:
Heikaus Raumgestaltung,
Mundelsheim; www.heikaus.de
Fotos: Uwe Spöring, Köln

Herstellerinformation

BM-Titelstars 2019

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Im Fokus: Ligna 2019

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de