Startseite » Allgemein »

Gute Reise

Allgemein
Gute Reise

Ihr Manfred Maier

„Wer nicht weiß wo er hin will, für den ist kein Weg der Richtige!“
Wer wollte dem widersprechen? Erfolgversprechende Ziele setzen, die dazu erforderlichen Wege suchen, finden und zu beschreiten ist eine ureigene, oft nicht einfache Aufgabe der Unternehmensführung.
Was im Eingangszitat so plausibel klingt, bedarf in der praktischen Umsetzung „gut geschärfter Werkzeuge“.
Genau um diese geht es in unserer neuen Serie „Strategische Betriebsführung“, die in diesem Heft startet. Unserem Autor Michael Borchardt, einem in der Innenausbau- und Fensterbranche erfahrenen Spezialisten für Unternehmensführung und Verkauf, geht es dabei nicht um „abgehobene“ Philosophien, sondern um praxisgerechte Antworten auf die Frage: Wie kann ein Handwerksbetrieb nach zeitgemäßen unternehmerischen Gesichtspunkten geführt werden?
Seine Rezepte, Praxisbeispiele und Checklisten, davon bin ich überzeugt, werden Sie und Ihren Betrieb ein gutes Stück weiterbringen: Starten Sie mit Ihm auf eine Reise zu größerem Erfolg (Seite 34).
Ebenfalls eine Reise wert ist in diesem Monat die Frankenmetropole Nürnberg. Dort steigt vom 26. bis 29. März sozusagen das Branchenereignis des Jahres. Der Messe-Verbund Holz-Handwerk/fensterbau ist zum Selbstläufer geworden, mit rund 1200 Ausstellern platzt das Nürnberger Messezentrum trotz einer neuen Messehalle fast schon wieder aus seinen Nähten. Der Messehit in Nürnberg offeriert mit zusammen fast 1200 Ausstellern ein hochkarätiges Informationsangebot für alle Bereiche der Holz- und Kunststoffverarbeitung.
Bereits im Vorfeld der Frühjahrs-Investitionslokomotive Holz-Handwerk konnten wir interessante Tendenzen ausmachen und für Sie in dieser Ausgabe aufbereiten: Die Maschinenhersteller ziehen Konsequenzen aus dem nicht gerade berauschenden Inlands-Investitionsklima. Sie offerieren, gleich ob Standardmaschinen oder CNC-Bearbeitungszentren, sogenannte „Einsteigerklassen“, zu, so der Tenor, außergewöhnlich günstigen Preisen.
Was schon fast nach Maschinen-Supermarkt klingt, könnte dem Käufer nur recht sein, wenn zum günstigen Preis auch noch die Leistung und der Service stimmt. Genaues Hinschauen und Prüfen der Angebote ist unter diesem Aspekt unerläßlich.
Die Aussteller der fensterbau 98 zeigen sich gewohnt dynamisch und entwicklungsfreudig. So z.B. die Systemanbieter von Fensterprofilen aus Kunststoff mit der nächsten Generation von Profilsystemen. Der Trend, forciert durch die zu erwartende Energiesparverordnung, zeigt ganz klar in Richtung 4-Kammersysteme. Attraktiveres Design und noch rationellere Verarbeitungstechnik spielen bei den neuentwickelten Profilsystemen ebenfalls eine besondere Rolle.
Last but not least: Fenster und Türen aus Holz. Die Phase der kritischen Auseinandersetzung mit Konstruktionen und Fertigungsmethoden hält, wie in dieser Ausgabe mehrfach dokumentiert, weiter an. Der Abschied von den Zwängen der Normen ist vorprogrammiert, ganz individuelle Wege zeichnen sich ab.
Aus fertigungstechnischer Sicht haben die Maschinenkonstrukteure Antworten parat, die der flexiblen Einzelteilbearbeitung neue Impulse vermitteln werden.
Damit Sie bereits vor dem Branchengipfel in Nürnberg auf dem neusten Stand der Entwicklungen sind, haben wir in der vorliegenden Ausgabe ein vielseitiges Informationsspektrum rund um die Holz- und Kunststoffverarbeitung für Sie aufbereitet.
Mit anderen Worten, gleich ob Sie nach Nürnberg oder zu anderen aussichtsreichen Zielen reisen: Mit dieser BM-Ausgabe sind Sie bestens vorbereitet.
Eine gute Reise wünscht
Chefredakteur
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de