1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Allgemein »

Gute Stimmung in Hannover

LIGNAplus 2003 übertrifft Erwartungen
Gute Stimmung in Hannover

Die LIGNAplus 2003 konnte die – freilich nicht allzu hoch gesteckten – Erwartungen übertreffen. Während der fünf Messetage herrschte erstaunlich gute Stimmung. Dem Besucherrekord aus dem Ausland steht allerdings ein deutlicher Rückgang aus dem Inland gegenüber.

Nach fünf äußerst lebhaften Messetagen waren sich die 1721 Aussteller (2001: 1933) der LIGNAplus Hannover (26. bis 30. Mai), davon 877 Unternehmen aus dem Ausland, weitestgehend einig: Die internationale Leitmesse für die Forst- und Holzwirtschaft hat ihre Erwartungen mehr als erfüllt. Vor allem aus dem Ausland habe es eine deutlich stärkere Nachfrage nach Investitionsgütern und Dienstleistungen gegeben. Mit mehr als 100 000 Besuchern (2001: 114 169), davon über 43 500 (40 758) aus dem Ausland, erzielte die Messe angesichts der schwierigen Ausgangs- und Rahmenbedingungen – Konjunkturtief, Terror- und anhaltender SARS-Warnungen – ein deutlich über den Erwartungen liegendes Resultat.

Für die Veranstalter, die Deutsche Messe AG, Hannover, und der Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im VDMA e.V., Frankfurt/Main, ist dieses Ergebnis erneut eine Bestätigung der LIGNAplus Hannover als führender Weltmarktplatz für die Forst- und Holzwirtschaft. Bei rückläufiger Resonanz in der deutschen Möbelindustrie und beim Holz verarbeitenden Handwerk hat vor allem der gestiegene Besuch aus dem Ausland die diesjährige LIGNAplus zu einem Erfolg werden lassen. Der Zuwachs bei den Besuchern aus dem Ausland resultiert vor allem aus der EU mit 22 700 Besuchern (19 700), aus Osteuropa mit 6100 Besuchern (3600) und den übrigen europäischen Ländern mit 4100 Besuchern (3600). Die Mitglieder des Fachverbandes Holzbearbeitungsmaschinen im VDMA berichten über besonders starken Besuch aus Osteuropa, vor allem aus Russland.
Hervorgehoben wird von den Ausstellern übereinstimmend die hohe Entscheidungskompetenz der Fachbesucher. Die Zeiten, in denen die Firmen viele Mitarbeiter nur zum Schauen schickten sind offenbar vorbei. Für die Aussteller zählt ohnehin nicht die Masse, sondern das, was an aussichtsreichen Gesprächen in ihren Messeberichten dokumentiert ist. Zahlreiche Aussteller berichten unter diesem Aspekt über eine gleichbleibende Zahl von Besucher-Kontakten im Vergleich zur Vorgängerveranstaltung. Der Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im VDMA zeigt sich gerade unter diesem Aspekt mit dem Messeverlauf sehr zufrieden: „Unsere Mitglieder sind nach den fünf Messetagen deutlich besser gestimmt als vorher“, erklärt Geschäftsführer Dr. Werner Neubauer. Die Exportquote deutscher Hersteller sei im Durchschnitt inzwischen auf 67 Prozent angestiegen.
Die LIGNAplus 2003 wurde von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet. Zahlreiche Sonderpräsentationen und Fachtagungen sowie internationale Kontaktbörsen unterstrichen die Bedeutung der Messe als internationales Branchenereignis rund ums Holz.
Karriere mit Holz: 7000 Besucher
Das Forum „Karriere mit Holz“, durchgeführt vom Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im VDMA und unterstützt von Firmen und Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, hat sich als stark frequentierter Anziehungspunkt für den Berufsnachwuchs erwiesen und zog mehr als 7000 Besucher an. Schüler, Studenten und Berufseinsteiger informierten sich über die attraktiven Angebote der Hightech-Branche Holzwirtschaft, darunter rund ein Drittel Schüler von allgemein bildenden Schulen.
Fachvorträge, Berufsberatungen, geführte Messerundgänge, Jobbörsen sowie moderierte get-together-Veranstaltungen bildeten die Eckpfeiler des Informationsangebotes für den Nachwuchs. Fach- und Führungskräfte gaben Tipps für die Karriereplanung und garantierten dem Nachwuchs so einen informativen und wertvollen Messebesuch.
Die nächste LIGNAplus findet von Montag, 02. Mai, bis Freitag, 06. Mai 2005, statt. o
Tags
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de