1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Allgemein »

Lehramtsstudium mit Ausbildung zum Tischler

TU Dresden: Lehrer, die die Praxis kennen
Lehramtsstudium mit Ausbildung zum Tischler

Lehramtsstudium mit Ausbildung zum Tischler
Damit Lehrer an gewerblichen Schule, die Probleme des Berufsalltags richtig einschätzen können, brauchen sie eine fundierte Ausbildung (Foto: TUD/Eckold)
Eine abgeschlossene Ausbildung als Tischler plus Studium auf Lehramt: Im Wintersemester 2011 startet in Dresden der erste Bachelor-Studiengang mit kooperativer Ausbildung. Der Studiengang bereitet auf das Lehramt an Berufsbildenden Schulen vor und ist in vier verschiedenen beruflichen Fachrichtungen möglich: Holztechnik, Chemietechnik, Elektrotechnik und Metall- und Maschinentechnik. Das Studium wird vier Jahre dauern und neben dem Bachelor-Abschluss zu einem Berufsabschluss führen, im Bereich Holztechnik zum/zur Tischler/in. Die beruflichen Kompetenzen werden durch eine externe Prüfung bei der Handwerkskammer nachgewiesen.

Nach dem erfolgreichen Bachelor-Studium kann die Lehrerausbildung durch das Studium des sich unmittelbar anschließenden, zweijährigen Masterstudiengangs „Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen“ an der TU Dresden sowie den in Sachsen dann voraussichtlich einjährigen Vorbereitungsdienst abgeschlossen werden.
Prof. Manuela Niethammer, Hochschullehrerin für Bau-technik, Holztechnik und Farbtechnik und Raumgestaltung/Berufliche Didaktik, eine der beiden Initiatorinnen des Projekts: „Vorrangig geht es bei dem neuen Studiengang um die Verbesserung der Qualität der Lehrerausbildung und damit der Ausbildung an den berufsbildenden Schulen Sachsens. Letztlich hilft dies der Berufsausbildung in technischen Berufsfeldern insgesamt.“ Prof. Martin Hartmann, Hochschullehrer für Metall- und Maschinentechnik/Berufliche Didaktik schließt an: „Für ihre Aufgabe, Facharbeiter auszubilden, benötigen die Lehrenden an den berufsbildenden Schulen fundiertes Wissen und Erfahrung in der Facharbeit. Erst dann können sie in den Lernfeldern des Ausbildungsberufs Problemlagen des beruflichen Alltags einschätzen, entsprechende Aufgabenstellungen formulieren und ihre Lösung richtig bewerten. Als Nebeneffekt soll der nicht nur in Sachsen bestehende Bedarf an Lehrern der technischen beruflichen Fachrichtungen besser gedeckt werden.“ Für das Studium können sich Abiturienten bewerben, die bei Studienantritt ihren Hauptwohnsitz in Sachsen haben. Das Studium beginnt Anfang Juli mit einem Vorpraktikum von 13 Wochen. Voraussichtlich wird über die gesamte Dauer des Bachelor-Studiums ein monatliches Stipendium von 325 Euro gezahlt. Finanziert werden sollen auch die Kosten für Praktika und die Abschlussprüfung. Das Modellprojekt „Kooperative Ausbildung im technischen Lehramt“ (KAtLA) wird in der Anlaufphase über den europäischen Sozialfonds mit knapp fünf Millionen Euro gefördert und konnte Dank tatkräftiger Unterstützung der Sächsischen Ministerien für Wirtschaft und Arbeit, Kultus sowie Wissenschaft und Kunst realisiert werden.
KAtLA – Kooperative Ausbildung im technischen Lehramt
01069 Dresden
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de