Startseite » Allgemein »

Mit dem Internationalen Masterstudiengang an die Spitze

In Rosenheim und Biel
Mit dem Internationalen Masterstudiengang an die Spitze

Die individuelle Vertiefung des Studiums findet innerhalb von Master Research Units (MRU) statt
Die Kooperation zwischen der Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau (BFH-AHB) in Biel (Schweiz) und der Hochschule Rosenheim (HS Ro) im Studiengang „Master of Engineering Holztechnik“ geht erfolgreich in ihr zweites Jahr. Steigende Bewerberzahlen deuten auf die hohe Qualität der Ausbildung und die allgemeine Akzeptanz der neuen Abschlüsse.

Die Ausbildung im Masterstudium folgt dem Grundsatz „Lernen und Forschen mit direktem Transfer in die Praxis!“ Sie ist nach dem angloamerikanischen Advisormodell aufgebaut. Die Studierenden wählen zu Beginn des Studiums individuelle Themen und einen betreuenden Professor, mit dem sie ihr persönliches Curriculum zusammenstellen. Dies bietet hohe Flexibilität und die Ausrichtung auf ein klares Ziel.
Die Vertiefung des Studiums findet innerhalb von Master Research Units (MRU) statt. Diese sind stark in die Forschung und Entwicklung der beiden Hochschulen oder der angegliederten Forschungsinstitute eingebunden. Ein Beispiel dafür findet sich in der MRU Produktion und Logistik, die in die gleichnamige Forschungseinheit der BFH-AHB eingegliedert ist. Studierende werden in Forschungsprojekte der Einheit, unter anderem auf dem Gebiet der Robotik, integriert. Dazu gehört die Entwicklung einer automatisierten Prozesskette, in der mittels RFID-Technik die mannlose Produktion auch für Losgröße 1 möglich wird. Weitere Projekte der MRU sind die Entwicklung einer Fertigungssimulation mittels Virtual Reality, die Erarbeitung von Schleifstrategien für Freiformkörper, die Fräsbearbeitung mit Robotern und die Weiterentwicklung des Thermoglättverfahrens.
Neben der hochwertigen fachlichen Ausrichtung steht die Vorbereitung der Absolventinnen und Absolventen auf Tätigkeiten im internationalen Umfeld im Zentrum der Ausbildung. Kooperationen mit Universitäten auf allen Kontinenten, internationale Gastdozenten und Wirtschaftsprojekte sowie ein Teil der Studienleistung in englischer Sprache vermitteln den Studierenden Erfahrung auf dem internationalen Parkett.
Der akkreditierte und zum höheren Dienst zugelassene Abschluss M.Eng. in Holztechnik eröffnet den Absolventinnen und Absolventen hervorragende Berufseinstiegsmöglichkeiten und stellt für die Holzwirtschaft den dringend gesuchten Nachwuchs von Spitzenkräften bereit. Der Studiengang qualifiziert außerdem zur Promotion.
Die „Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Rosenheim“ mit ihrer über 80-jährigen Tradition gilt als weltweit anerkanntes Kompetenzzentrum der Holzwirtschaft. Die Hochschule bietet ein sehr differenziertes Ausbildungsangebot in der Fakultät für Holztechnik und Bau an. Zudem besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Fakultät für Innenarchitektur und der Fakultät für Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Holzwirtschaft, sowie der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen.
Die „Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau“ führt seit über 20 Jahren die Holzingenieurausbildung in Biel durch. Sie umfasst alle Bereiche der Produktionskette Holz und wird kontinuierlich an die Bedürfnisse der Holzwirtschaft und angrenzender Branchen angepasst. Die Studenten profitieren von der hohen Motivation der Dozenten sowie von einer international renommierten Forschungs- und Entwicklungsabteilung mit moderner Infrastruktur. An die Fachhochschule angegliedert sind die Technikerschulen HF Holz Biel.
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
BM-Videostars 2020
Herstellerinformation
BM-Titelstars 2020
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de