1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Allgemein »

Mitarbeiterführung in der Praxis

Siebenteilige BM-Serie rund um die Mitarbeiterführung
Mitarbeiterführung in der Praxis

Mitarbeiterführung in der Praxis
Manchmal scheint es, als würde man gegen eine Wand reden. Da hat man schon wer weiß wie oft einem Mitarbeiter eingebläut, wie (und das!) er den Transporter aufzuräumen hat und es passiert einfach nicht. Oder Sie vermissen ein bisschen mehr unternehmerische Haltung bei Ihren Mitarbeitern, ein bisschen mehr Selbstständigkeit und Verantwortung. Ändern kann man andere nicht so einfach, wohl aber sein eigenes Führungs- und Kommunikationsverhalten.

In dieser Ausgabe beginnen wir eine Serie, die Ihnen Hinweise und Tipps geben wird, was Sie tun können, damit die Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern konstruktiver wird, wie die Stimmung in Ihrem Betrieb verbessert werden kann und – nicht zuletzt – wie die Arbeitsergebnisse besser werden können.
560434Der Autor, Herbert H. Warmbier aus Köln, ist Berater, Coach und Trainer und arbeitet seit vielen Jahren schwerpunktmäßig mit kleinen und mittleren Unternehmen an der Verbesserung der Führungs- und Unternehmenskultur. In Zusammenarbeit mit einer Handwerkskammer führte er ein Pilotprojekt zum Thema „Entwicklung von Sozialkompetenzen in Handwerkskooperationen“ durch.

560435Teil 1: Über die Bedeutung von Vor- und Nachbesprechungen

Mitarbeiterführung erschöpft sich oft im Anordnen und später dann im Beklagen von Fehlern. Herbert H. Warmbier rät: Nehmen Sie sich Zeit für Vor- und Nachbesprechungen. Das erspart Ihnen auf Dauer die ein oder andere teure und aufwändige Nachbesserung und fördert das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter.


Teil 2: Eindeutige Aussagen und aktives Zuhören fördern das Verständnis füreinander

Man sollte denken, wir sprechen alle die gleiche Sprache. Trotzdem kommt es immer wieder zu Missverständnissen. Vielleicht haben Sie auch manchmal den Eindruck, Sie dringen nicht zu Ihren Mitarbeitern durch.


Teil 3: Zeit, die in Fragen und Zuhören investiert wird, zahlt sich aus

Führung wahrnehmen und Fragen stellen gehören eng zusammen. Fragen machen klar, dass Sie Informationen und Nachdenken erwarten, sie zeigen, dass Sie auf den Austausch mit Ihren Mitarbeitern Wert legen, und sie sichern ab, dass Ihre Anliegen und auch die Ihrer Mitarbeiter gehört werden.


Teil 4: Hinweise für ein wirkungsvolles Feedback

„Mir platzt der Kragen.“ „Da sträuben sich mir die Nackenhaare.“ „Da krieg’ ich so einen Hals.“ Wir haben viele Möglichkeiten, unsere Wut oder unsere Frustration auszudrücken. Wenn wir dann unseren Zorn auf diese Weise äußern, ist die Gefahr groß, dass man den sprichwörtlichen Hammer in die Hand nimmt und eine Menge Porzellan zerschlägt.


Teil 5: Mitarbeitergespräche für die Betriebsentwicklung nutzen

Mitarbeiterführung „Kann ich dich mal eben sprechen?“ So oder ähnlich fangen Gespräche an, in denen der Chef seinem Mitarbeiter ‚mal eben’ etwas mitteilen möchte. Tatsächlich will er oft über ein wichtiges Thema reden; manchmal gar im Beisein von Kollegen – nicht unbedingt eine gute Voraussetzung für eine konstruktive Klärung.


Teil 6: Stellen Sie sich auf Ihre Mitarbeiter ein, gestalten Sie Ihr Führungsverhalten variabel

Jeder Jeck ist anders, sagt der Rheinländer und meint damit, dass die Menschen unterschiedlich sind und auch so behandelt werden müssen. Die Kunst der Führung besteht nicht nur darin, eine klare und konstruktive Kommunikation zu pflegen, sondern auch, den einzelnen Mitarbeiter in seinen Besonderheiten wahrzunehmen.


Teil 7: Was für ein Chef will ich sein?

Wenn Mitarbeiter unmotiviert arbeiten, schlechte Qualität abliefern oder häufig krank sind, kann eine mögliche Ursache auch in der Führung oder der Struktur und Organisation des Betriebs liegen. In dieser Folge zum Thema Mitarbeiterführung soll es um die Gestaltung des eigenen Führungs- verhaltens gehen und darum, welche Art von Chef man ist oder sein möchte.

Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de