Startseite » Allgemein »

Moser: Kompetenz mal drei

Thalhofer-Innovationspreis 2009, Kategorie über 10 Mitarbeiter
Moser: Kompetenz mal drei

Großer Erfolg für die Schreinerei Moser in Haslach im Kinzigtal: Das Unternehmen hat beim Wettbewerb „Thalhofer-Innovationspreis des Schreinerhandwerks Baden-Württemberg 2009“, den 1. Preis in der Kategorie über 10 Mitarbeiter gewonnen ( siehe auch unseren Beitrag auf Seite 18).

Neben der erfolgreichen unternehmerischen Gesamtausrichtung würdigt die Jury die beim Wettbewerb gefragten, ungewöhnlichen „Plus-Maßnahmen“, die Moser für Kunden, Mitarbeiter und für soziale Netzwerke praktiziert.
Firmenchef Thomas Moser, hat offenbar ein gutes Gespür für die Anforderungen seiner Märkte und Kunden: „Man muss immer offen sein für neue Ideen und schauen was links und rechts läuft.“
Mit dieser Einstellung hat er die 1955 gegründete, elterliche Bau- und Möbelschreinerei im Kinzigtal mit heute rund 100 Beschäftigten in die Spitzengruppe der baden-württembergischen Möbel- und Innenausbaubetriebe geführt.
Drei starke Säulen bilden das tragende Fundament des international aktiven Unternehmens. Mit klassischem Innen- und Ladenausbau, der Corian-Kunststofftechnik und dem Fenster- und Haustürenbau ist die Haslacher Schreinerei breit aufgestellt. Dabei macht Moser keine halben Sachen: Jeder der drei Geschäftsbereiche wurde zu hoher Kompetenz mit individuellem und hochwertigem Design entwickelt. Designer, Architekten, Bauträger und Privatkunden wissen das zu schätzen: Sie erhalten, falls gewünscht, komplette Lösungen aus einer Hand. Auf der anderen Seite profitiert Moser von Synergieeffekten aus allen drei Geschäftsbereichen.
Die Jury des Innovationspreises würdigt ausdrücklich die intensive Kundenorientierung der Firma Moser: „Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt. Genauer gesagt, der Mensch und sein Wohlbefinden. Deshalb sorgen wir vom ersten Kontakt an dafür, dass sich interessierte Kunden bei und mit Moser wohl fühlen. Und zwar vom Beratungsgespräch bis zur Realisierung Ihrer Einrichtungswünsche“, erklärt dazu Thomas Moser. Gleich, ob es um Möbel, Inneneinrichtungen, Fenster oder Haustüren geht: Individualität ist dabei Trumpf. Die 500 m²-Ausstellung am Firmensitz im Haslacher Mühlegrün macht auch das deutlich: Moser setzt auf qualifizierte Fachberatung und entwickelt nach dem Motto „Moderne Perfektion“ maßgeschneiderte Lösungen für alle Lebens- und Arbeitsräume. Bei der Realisierung stützt sich Moser auf neueste Präsentations- und Fertigungstechniken und verwendet neben bewährten Materialien wie Holz innovative Werkstoffe für modernen Materialmix.
Joint-Venture in China
Ein weiterer, außergewöhnlicher Pluspunkt den die Jury des Innovationspreises herausstellt, ist Mosers ausgeprägter Unternehmergeist im Zeitalter der Globalisierung. Mosers Engagement in Fernost ist für einen mittelständischen Fenster- und Innenausbau in der Tat ungewöhnlich: Was ursprünglich als Know-how-Transfer von badischen Landen ins ferne China begann, entwickelte sich zu einem Joint Venture mit dem chinesischen Fensterhersteller Shunda, in der Stadt Gaobeidian nahe Peking. Deutsche Wertarbeit ist in China hoch geschätzt: Heute produziert „Shunda-Moser Windows & Doors Co.“ mit 200 Mitarbeitern Holz- und Holz-Alufenster sowie Pfosten-Riegel-Fassaden nach Moser Know-how.
Erfolgsfaktor Mitarbeiter
Als mustergültig bezeichnet die Jury auch das große Engagement für eine Unternehmenskultur die den Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt. Eigenverantwortung, Weiterbildung und das „Miteinander“ werden groß geschrieben. Für die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls werden immer wieder neue Ideen entwickelt und regelmäßige Events für und mit der Belegschaft veranstaltet.
Konsequent und intensiv betreibt Moser auch die Nachwuchsförderung. Dazu gehört nicht nur die qualifizierte Schreiner-Ausbildung mit mindestens 3 Auszubildenden pro Lehrjahr, sondern auch das Angebot von Schnuppertagen und Schülerpraktikas.
Ein hoch qualifizierter Mitarbeiterstamm ist das willkommene Ergebnis dieser Aktivitäten. Thomas Moser weiß dies zu schätzen und sieht die hohe Anerkennung durch den Innovationspreis auch als ein großes Kompliment an seine Mitarbeiter: „Ohne das große Engagement unserer Mitarbeiter wäre dies alles nicht möglich. Dem gesamten Team gebührt deshalb ein großes Dankeschön.“ (Manfred Maier) ■
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de