Startseite » Allgemein »

Museumsreif

Niedersachsen/Bremen: „Tischler gestalten ihr Meisterstück“
Museumsreif

Am 24. November 2004 wurden sie feierlich bekannt gegeben: Die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs „formvollendet – Tischler gestalten ihr Meisterstück“. Landesinnungsmeister Klaus Steiner gratulierte den Tischlermeisterinnen und -meistern zu ihren gelungenen Stücken und überreichte den vier ersten Preisträgerinnen und -trägern eine Urkunde. Neben weiteren 11 Meisterstücken waren die Siegermöbel bis Anfang Januar im Kestner-Museum, Hannover, ausgestellt.

Der mit dem ersten Platz ausgezeichnete Gerold Schwarberg hatte mit seinem schlichten Winkelarbeitsplatz in Kirschbaum und Ahornfurnier die Jury überzeugt: „Gerold Schwarberg ist es gelungen, durch die Entwicklung eines eigenen Beschlages, der die Vergrößerung der Arbeitsfläche ermöglicht, das Thema Sekretär auf eigenständige Weise neu zu interpretieren“, so die Begründung. Gerold Schwarberg erhält für seine Arbeit ein Preisgeld in Höhe von 3000 Euro.
Über den zweiten Platz und einem Preisgeld in Höhe von 2000 Euro darf sich Petra Ronnenberg freuen. „Ihr „Tower“ – eine Vitrine für den Juwelier oder auch für den privaten Gebrauch – besticht durch seine Materialwahl (Nussbaum und Glas – UV-verklebt) und adäquate Verarbeitung, wie auch die Ausarbeitung von Beschlägen. Mit großer Nutzungsvariabilität kombiniert der Entwurf Vielfältigkeit mit gestalterischer Schlichtheit, lobte die Jury.
Der 3. Preis wurde nach konzentriertem Ringen und Abwägen von der Jury geteilt: beide Arbeiten sind in ihrer gestalterischen Haltung sehr unterschiedlich und dabei in der Ausarbeitung der Details nur marginal über- und unterlegen. So entschied sich die Jury für zwei dritte Preise – nicht in Höhe von 1000 Euro: Die Hälfte geht damit an Anja Stolte für den Entwurf und die Fertigung eines Stehpultes, sowie weitere 500 Euro an Timo Berelsmann für den Entwurf eines Sideboards.
Diese Meisterstücke belegen eindrucksvoll die Kreativität und die gestalterischen und handwerklichen Fähigkeiten der Absolventen der Meisterschulen in Niedersachsen/Bremen und dokumentieren in ihrer Vielfältigkeit die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche im Tischlerhandwerk; Anlass für den Verband des Tischlerhandwerks Niedersachsen/Bremen, in Zusammenarbeit mit den Handwerkskammern unseres Verbandsbereiches, einen Gestaltungswettbewerb auszuloben.
Die Jury
Frau Dr. Wilp, Hannover
Dr. Wolfgang Schepers , Hannover
Prof. Stefan Schwerdtfeger, Hannover
Prof. Gunnar Spellmeyer, Hannover
Valentin Schmidt, Hannover
Werner Pfeifer, Leinfelden
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de