Startseite » Allgemein »

Premiere auf der fensterbau: Roto NT

Allgemein
Premiere auf der fensterbau: Roto NT

Mit dem „Roto NT“ (New Technology) hat die Roto Frank AG den ersten vollautomatisierungsfähigen Baubeschlag entwickelt. Auf der fensterbau in Nürnberg stellte das Leinfeldener Unternehmen den NT erstmals der breiten Öffentlichkeit vor. Für jedes Problem der halb- und vollautomatischen Fertigung verspricht das völlig neue Beschlagsystem eine Lösung. Gleichzeitig erfüllt der Beschlag dank eines neu konstruierten Verschlußsystems standardmäßig Sicherheit nach Widerstandsklasse AhS.

Vorteile bei der maschinellen Verarbeitung
Grundgedanke bei der Konstruktion des NT war, einen Beschlag zu entwickeln, der sich vollständig automatisiert verarbeiten läßt und die Beschlagmontage damit deutlich vereinfacht. Insbesondere sollten bei der Fensterproduktion deutlich kürzere Taktzeiten möglich werden. Erreicht wurde diese Zielvorgabe, indem die Roto Konstrukteure die Langteile Getriebe und Axerstulp mit den Eckumlenkungen zu einem kompletten Bauteil verbanden. Dies spart erheblich Montagezeit, da sich – dank größerer und damit weniger Bauteile – die Anzahl der Kupplungsteile reduziert. Selbstrastende Klemmelemente (Clipse) und Rastelemente an allen Beschlagteilen erhöhen das Einbautempo zusätzlich. Ob Holz- oder Kunststoffenster, das Beschlagteil fixiert schnell und präzise in der Beschlagnut. Ein Nachregulieren oder zeitintensives Abstimmen per Hand entfällt. Diese besondere Clip-Technik ermöglicht außerdem die kraftschlüssige Verbindung der einzelnen Bauteile. Sie rasten dank des federnden Einhängezapfens präzise ineinander. Dieser sichert zugleich die Schraubenführung für die automatische Verschraubung. Die maschinellen Durchlaufzeiten verkürzen sich wesentlich.
Das Verschlußsystem bietet AhS-Sicherheit als Standard
Bereits in der Grundausstattung bietet das gänzlich neu konzeptionierte Verschlußsystem Sicherheit der Widerstandsklasse AhS (Gütesicherung RAL-RG 607/13 vom Juni 1996). Dies gewährleistet der neue VVS-Zapfen; VVS steht für Verschließen, Verstellen und Sichern. Der verstellbare Verriegelungszapfen bietet eine bei Zapfen bisher nicht gekannte Führungs- und Schließsicherheit. So verfügt der VVS-Zapfen über eine eigene Führungsfläche, und ein profilierter Stulp gewährleistet, daß diese nicht übersteht. Der Clou an dem VVS-Zapfen verbirgt sich hinter dem zweiten V (Verstellen). Mit einem speziellen Werkzeug können die Höhe und der Anpreßdruck jedes einzelnen Zapfens während des Einbaus verstellt werden. Fertigungstoleranzen und optimale Einstellung der Sicherheitsbeschläge lassen sich einfach, schnell und sicher ausgleichen und erleichtern ein präzises Einsetzen.
Der NT ist für Komplett-Schraubstationen zur Flügelmontage (2- oder 4seitig) und für eine maschinelle Ablängung geeignet. Roto hat an der Konstruktion der für eine rationelle Verarbeitung notwendigen Fertigungsautomaten mitgewirkt und stellt sein Know-how jedem Fensterbauer oder Maschinenhersteller zur Verfügung. Mit der Entwicklung des NT beweist der weltweite Marktführer für Drehkipp-Beschlagsysteme erneut seine Innovationskraft. Die Beschlaglösungen Kurier 2, Centro 101 und deren jüngste Weiterentwicklungen in klemmbarer Ausführung dokumentieren dabei den Weg zum vollautomatisierungsfähigen Baubeschlag, dem Roto NT.
Das Beschlagsystem NT soll nach einer umfangreichen praktischen Erprobungsphase Mitte 1999 für die maßgeblichen Fensterprofil-Systeme dem Markt zur Verfügung stehen. n
Herstellerinformation
BM MesseSpezial
Herstellerinformation
Fette Preise im Juli
Herstellerinformation
Werde BM-Titelstar 2022!
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de