100 Jahre Altendorf: Profi-Standard auf neuer Basis

Premiere für die neue F45

Passend zum 100-jährigen Firmenjubiläum präsentiert Altendorf auf der Nürnberger Holz-Handwerk die nächste Generation seiner erfolgreichen Formatkreissäge F45. In zwei Basis-Ausführungen deckt die neue Maschine ein wesentlich breiteres Preis- und Leistungsspektrum als bisher ab.

Mit der Formatkreissäge F 45 hat Altendorf bekanntermaßen mehrfach technische Maßstäbe gesetzt. Sei es mit der Entwicklung des Doppelrollwagen-Prinzips, mit motorischen Einstellungen bis hin zur CNC-Achsensteuerung: In all ihren Entwicklungsstufen stand die F45 als Vorbild für fortschrittliche Technik bei Formatkreissägen. Mit entsprechend großer Resonanz in der Fachwelt: Von den weltweit über 120 000 verkauften Altendorf-Formatkreissägen entfallen allein ca. 70 000 Maschinen auf die F 45.

Passend zum 100-jährigen Firmenjubiläum präsentiert der Marktführer aus Minden jetzt die nächste Generation seines so erfolgreichen Flaggschiffs. Obwohl die Mindener mit den letzten feinen Details erst auf der Holz-Handwerk überraschen wollen, gewährte uns das Altendorf-Management einen exklusiven Einblick in die neue F 45, die den Profi-Standard neu definieren soll.
Die neue Maschinenbaureihe wurde unter folgender Zielsetzung konzipiert: Bestmögliche Profi-Technik zu optimierten Kosten. Oder anders ausgedrückt: Mehr Maschine und höherwertige Technik fürs Geld. Altendorf will mit der Neuentwicklung beweisen, dass dies kein Widerspruch sein muss. Dazu wirft der Spezialist seine immense Erfahrung in der Konstruktion und der wirtschaftlichen Produktion von Formatkreissägen in die Waagschale.
Geschäftsführer Marketing/Vertrieb Andreas Plöger nennt einen weiteren Aspekt und weist auf eine veränderte Marktlandschaft hin: „Nicht jeder benötigt die Oberklasse in absoluter Topausstattung. Neue, Erfolg versprechende Marktsegmente auf internationaler Ebene und ein verändertes Investitionsverhalten unserer Kunden fordern eine noch besser abgestufte Leistungspalette.“
Die neue Baureihe soll somit auch eine Lücke im mittleren Preisbereich schließen und ein breiteres Kundenspektrum überzeugen. Dazu wird es die F 45 künftig in zwei unterschiedlichen Basis-Ausführungen geben: Die „Standard“ in umfangreicher Grundausstattung rundet als Mittelklasse-Version das F45-Spektrum nach unten ab. Optionale Ausstattungspakete, wie z. B. der CNC-gesteuerte Parallelanschlag sorgen bereits in dieser Version für hohen Komfort.
Das neue Topmodell, das sich auch farblich durch ein edles Grau unterscheidet, heißt „F 45 Elmo“ und repräsentiert mit bis zu 4 gesteuerten Achsen die Oberklasse. High-Tech-Ausstattung nach Wunsch bis hin zum Barcode-Drucker sind bei der „Elmo“ selbstverständliche Optionen.
Hier einige wesentliche Details der von Grund auf neu entwickelten Baureihe:
  • Eine optimierte Neukonstruktion ist der für alle Ausführungen einheitliche Maschinenständer. Die neuartige Aufhängung des Sägeaggregats soll eine noch bessere Laufruhe ermöglichen.
  • Großes Augenmerk legten die Entwickler auf maximale Bedienerfreundlichkeit: Sämtliche Ausführungen der F45-Baureihe sind jetzt mit Bildschirm-Steuerungen ausgestattet. Touch-Screen-Oberflächen mit graphischen Symbolen sorgen bei der F 45 Elmo für noch einfachere und schnellere Maschinenbedienung. Rund 90 Prozent aller Einstellungen können hier am Bildschirm vorgenommen bzw. durch den Touch-Screen unterstützt werden. Lediglich der Ein/Aus-Schalter bleibt griffgünstig vorne am Maschinenständer.
  • Gefälliges und modernes Design sieht man in Minden als Verpflichtung. Die Verkleidung ist aus hochwertigem Aluminium und ersetzt die Kunststoffblende des Vorgänger-Modells. Der Schwenkarm für den Winkel-Gehrungsanschlag lässt sich, wenn er nicht benötigt wird, flächenbündig in den Maschinenkörper schwenken.
  • Interessant ist auch das neue Konzept für die Absaughaube: bei Winkelschnitten muss nicht eine zweite Haube eingesetzt werden, sondern nur eine „Halbschale“ getauscht werden.
  • Festgehalten hat Altendorf an seinem tausendfach bewährten Doppelrollwagen und seinem wartungsarmen Führungssystem.
  • Das in der Praxis ungeliebte „Riemen umlegen“ wird bereits bei den F45 Ausstattungspaketen der Vergangenheit angehören. Altendorf löst diese Problematik mit dem weiter verbesserten Vario-Antrieb mit stufenloser Drehzahlregelung.
Bei der F 45 Elmo ragen einige zum Teil neue Features besonders heraus:
  • Vorritzer-Einstellung mit dem optionalen Rapido Plus-System in drei Achsen über den Touch-Screen Bildschirm.
  • Die Anschlagklappen des Winkel-Gehrungsanschlags sind bei der Elmo IV jetzt bis zu einem Ablängmaß von 3500 mm elektronisch einstellbar.
  • Weiter verbessert zeigen sich die Einstellmöglichkeiten für Winkel- und Gehrungsschnitte. Die digitale Verrechnung für den Längenausgleich ist sowohl beim Winkel- Gehrungsanschlag, als auch beim Duplex erhältlich. (mm)
Altendorf GmbH & Co. KG
32429 Minden
Halle 9, Stand 314

Herstellerinformation

Herstellerinformation

Neue BM-Titelstars gesucht!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Herstellerinformation

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de