Startseite » Allgemein »

Puristische Eleganz

Allgemein
Puristische Eleganz

In einer wunderschönen Apartment-Wohnung sollte der Innenausbauer eine nicht alltägliche Küche konzipieren, die zwar funktionell ist, aber nicht die Anmutung einer Arbeitsküche ausstrahlt. Sicherlich lassen sich fast alle Geräte retuschieren, aber darum ging es der Besitzerin eigentlich auch nicht. Vielmehr sollten die Küchenfronten nicht als solche wirken, sondern mit Pfiff und Witz eine eigenwillige Konzeption wiedergeben. Dies gelang der Firma Rabe, indem sie die Hochschränke über der Küchenzeile mit drei einzelnen, quadratischen Korpussen schön untergliederte. Diese Korpusse stehen über die Front vor und haben als Türoberfläche eine Magnethaftplatte, die mit mattschwarzem Tafellack lackiert ist. So lassen sich sowohl die Einkaufszettel einfach anbringen, als auch den Gruß für den Liebsten oder den Menuevorschlag für das Abendessen mit Kreide auf die Tafeln schreiben.

Die Türen neben den schwarzen Quadraten stehen unten über, so dass an den Oberschränken keine Griffe erforderlich sind. Die überstehenden Türen gewährleisten auch ein blendfreies Licht auf der Arbeitsplatte.
Einen harten aber harmonischen Kontrast zu dem matten Schwarz bildet die weiße hochglänzende Küchenfront. Hier kam jedoch kein Lack oder Schichtstoffplatten zum Einsatz, sondern der Werkstoff Parapan – ein homogener Kunststoff, der hochglänzend ist und sich wie Plexiglas mit einer sauberen, planen Oberfläche präsentiert.
Als Arbeitsplatte wurde eine Glaskeramikplatte eingesetzt, die formal sehr schön zu der Hochglanzfläche der Fronten passt. Auf der gegenüberliegenden Zeile befindet sich ein Kochfeld mit Herd und Spüle, die ebenfalls in einer Glasarbeitsplatte eingefasst sind.
„Eigentlich möchte ich von meinem Ess- und Sitzplatz nicht die ganze Küche sehen“, war der Wunsch der Besitzerin während der Planungsphase. Und so kam der Innenausbauer und Schreiner auf die Idee, eine hohe Wandscheibe zwischen Essplatz und Küche anzuordnen, die jedoch den Durchgang zur Küche ermöglicht, aber keinen totalen Durchblick.
Diese Wandscheibe wird auf der Küchenseite durch ein offenes Regal genutzt, wobei die Entwerferin eine witzige Konzeption wählte. Ein Teil des Regals wird von einer schwarzen Türscheibe – ebenfalls eine Magnethaftplatte mit mattschwarzem Tafellack – verdeckt und kann zur Seite geschoben werden. Die Gewürze – unmittelbar hinter dem Herd positioniert – sind so beim Kochen im direkten Zugriff. Eine sehr schöne, ansprechende und auch praktische Lösung.
So entstand eine offene Küche, die formal vom Essplatz und Wohnzimmer fein säuberlich abgetrennt ist und trotzdem die Kommunikation und Durch- gängigkeit ermöglicht.
Sehr schön ist auch das Badezimmer vom Innenausbauer konzipiert und ausgebaut. Badewanne und Waschbereich sind mit einer halbhohen Wand voneinander getrennt. Die Korpusse und Fronten neben dem Waschtisch sind ebenfalls in hochglänzendem Parapan ausgeführt. Dahinter befindet sich ein Schrank mit fast raumhohen Türen, der weitere Badeutensilien und Handtücher aufnimmt. Interessant dabei: der runde Spiegel, der auf der rechten Tür Akzente setzt, aber auch mit einem praktischen Detail überzeugen kann. Über diesen Spiegel kann man sich auch von hinten betrachten – man muss dazu nur die Schranktür um ca. 90° öffnen. Werner Pfeifer
Planung:
Dipl.-Ing. Silke Rabe,
35117 Simtshausen
Ausführung:
Rabe Innenausbau GmbH,
35117 Simtshausen
Bildnachweis:
BM-Fotos: Frank Herrmann, 70771 Leinfelden
Herstellerinformation
Herstellerinformation
Herstellerinformation
Wissen testen – Preis absahnen
Herstellerinformation
Im Fokus: Holz-Handwerk 2020
HOLZ-HANDWERK_2016
Foto: NürnbergMesse / Heiko Stahl
Herstellerinformation
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Fensterbau Frontale 2020
Messegeschehen_allgemein
Alle zwei Jahre informieren sich die Fachbesucher über die neuesten Profilsysteme, Bauelemente, Beschlag- und Sicherheitstechnik und vieles mehr. Foto: NuernbergMesse/Frank Boxler
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

BM auf Instagram
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
Im Fokus: Gestaltung

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de