1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Allgemein »

Start im August

Berufsakademie Holztechnik Melle
Start im August

Die Berufsakademie Holztechnik Melle – die am 1. August 2001 erstmals startet – steht hinter Universitäten und Fachhochschulen. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis erlaubt es den Studierenden, in drei Jahren die für ihre berufliche Tätigkeit notwendigen theoretischen Kenntnisse sowie fundierte berufspraktische Erfahrungen zu erlangen. Das BA-Studium bietet Abiturienten eine praxisnahe und wissenschaftsorientierte Alternative zum Hochschulstudium. Voraussetzung für den Erhalt eines Studienplatzes ist neben der Erfüllung der formalen Kriterien der Abschluss eines Ausbildungsvertrages zwischen dem/ der Studienbewerber/in und einem Betrieb der Holz verarbeitenden oder Holz bearbeitenden Industrie. Angaben zu den Ausbildungsbetrieben erhält man bei der BA Melle.

Der in sechs Halbjahre gegliederte Studien-/Ausbildungsgang ermöglicht bereits nach zwei Jahren einen ersten berufsqualifizierten Abschluss in einem anerkannten Beruf, der durch Prüfung vor der Handwerkskammer erworben wird. Die Zielqualifikation wird nach einem weiteren Jahr erreicht. Interessierte Studierende haben im sechsten Semester die Möglichkeit, die Ausbildereignungsprüfung abzulegen.
Im Anschluss an das BA-Studium besteht die Möglichkeit an der TU Dresden einen Hochschulabschluss zu erwerben.
Der Schwerpunkt des Grundstudiums (1. – 4. Semester) liegt in der Vermittlung der Kenntnisse und Fertigkeiten, die zum Bestehen der Berufsabschlussprüfung notwendig sind. Im Studium werden zusätzlich naturwissenschaftliche und ingenieurtechnische Grundlagen, fachspezifische EDV-Kenntnisse, sowie die Voraussetzungen zur Beherrschung der CNC- und CAD-Technik vermittelt.
Im Vertiefungsstudium (5. – 6. Semester) erfolgt eine zielgerichtete Ausbildung in dem beruflichen Tätigkeitsfeld eines Ingenieurs, wie z. B.: Erstellen von Fertigungsunterlagen, Problemlösungen in der Arbeitsvorbereitung, Einsatz der konventionellen und rechnergestützten Produktionsmittel.
Die Berufsakademie nimmt jährlich 24 Studierende auf. Den Studienabschluss bildet eine Diplomarbeit und eine mündliche Prüfung. Nach bestandener Abschlussprüfung darf man die Berufsbezeichnung Ingenieur für Holztechnik (Berufsakademie) – Ing. (BA) führen.
Weitere Infos: Berufsakademie (BA) Melle e.V., 49324 Melle, Tel 0 54 22/ 94 26-0, Fax ~/94 26-33, Internet: www.berufsakademie-holztechnik-melle.de o
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de