Startseite » Allgemein »

„Wohn-Riester“ muss kommen

Handwerk
„Wohn-Riester“ muss kommen

Die Bundesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag angekündigt, selbst genutztes Wohnungseigentum in die Riesterförderung zu integrieren. Dazu erklärt Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Die Bundesregierung muss die im Koalitionsvertrag vorgesehene Integration des selbst genutzten Wohnungseigentums in die Riesterförderung wie angekündigt zum 01.01.2007 umsetzen.

Nach dem Wegfall der Eigenheimzulage zum 01.01. 2006 und der anstehenden Mehrwertsteuererhöhung zum 01.01. kommenden Jahres und den damit verbundenen negativen Auswirkungen auf die Baukonjunktur ist dieser Impuls für das Bauhandwerk unerlässlich. Wichtig ist, dass die Förderung so gestaltet wird, dass sie wirklich zu mehr Investitionen führt. Dazu muss sie mit anderen Riesterprodukten gleichgestellt sein. Nur so kann auch das angestrebte Ziel einer verbesserten privaten Altersvorsorge durch den Aufbau von Wohneigentum erreicht werden. Die Koalition muss die Umsetzung der angekündigten Integration des Wohneigentums rasch angehen, wenn sie Ihr Ziel bis Anfang kommenden Jahres erreichen und die Erwartungen von Handwerk und Mittelstand nicht enttäuschen will.“
Herstellerinformation
Herstellerinformation
BM-Wissensquiz
Herstellerinformation
BM-Titelstars: Fotogalerie
Herstellerinformation
BM auf Social Media
Herstellerinformation
Im Fokus: Materialmangel
Im Fokus: Vakuumtechnik
BM-Themenseite: Innentüren
Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

Im Fokus: Raumakustik
_6006813.jpg
Schallmessung in der Praxis: Michael Fuchs (r.) und Simon Holzer bei raumakustischen Messungen in einem Objekt (Friseursalon Max in Wallersdorf). Foto: Barbara Kohl, Kleine Fotowerkstatt
Im Fokus: Gestaltung
Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

BM Bestellservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de