Werkstattbesuch in der Kunstschreinerei Weiß

Bleibende Werte

Sie fühlen sich dem Alten verpflichtet und schaffen dennoch Neues – Schreinermeister Stefan Weiß und Anne Büttner, Schreinermeisterin und Restauratorin im Handwerk, aus Kappeln in Rheinland-Pfalz haben sich auf die Restaurierung und Neuanfertigung historischer Möbel, Treppen und Haustüren spezialisiert.

BM-Redakteur Heinz Fink

Man kann gar nicht anders, als die Finger über die Profile und die in sich verwundenen Ranken und Verästelungen gleiten zu lassen, diese im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen. Auch das Auge ist gefordert – entdeckt man doch ständig neue Details und Raffinessen: Hier bricht eine Ranke aus und sucht sich geradezu tastend ihren Weg aus dem engen Korsett der Umrahmung, dort schmiegt sich ein Spross um die Kontur eines tief eingearbeiteten Profils. Ebenso wird der Geruchssinn angesprochen, wenn einem der würzige Geruch des Holzes, aber auch der von Wachs und Öl in die Nase steigt – ein Objekt, das (fast) alle Sinne fordert.
Die Rede ist nicht etwa von einer Skulptur oder einem künstlerischen Objekt. Oder vielleicht doch? Denn hohe Kunst – genauer gesagt Handwerkskunst – ist sie auf jeden Fall, die reichhaltig beschnitzte Treppe aus massivem Nussbaum aus der Werkstatt des 46-jährigen Schreinermeisters Stefan Weiß. Seit 2001 betreibt er zusammen mit seiner Lebensgefährtin Anne Büttner (48), ebenfalls Schreinermeisterin, die Kunstschreinerei Weiß im rheinland-pfälzischen Kappeln.

Hölzerne Wurzeln

Die Saat für Stefan Weiß’ Holzleidenschaft wurde schon früh gelegt. Schon als kleiner Bub werkelte und schnitzte er gern in der Hobbywerkstatt seines Vaters – für ihn war immer klar, dass er einmal Schreiner werden würde. Nach Lehre und einigen Gesellenjahren zog es ihn im Jahr 2000 nach Kaiserslautern an die dortige Meisterschule. Während des einjährigen Meisterkurses lernte er auch seine heutige Partnerin Anne Büttner kennen, die außerdem noch Restauratorin im Handwerk ist. Gleich nach der Meisterschule gründeten sie 2001, damals noch in Bad Kreuznach, die Kunstschreinerei Weiß. Beide vereint die Leidenschaft für altes Handwerk und Kunsthandwerk. Schon die Meisterstücke der beiden Handwerker – ein Phonoschrank mit Lautsprecherboxen in Nussbaum von Stefan Weiß und ein Garderobenschrank in Birnbaum von Anne Büttner – waren inspiriert von den Möbeln aus der Zeit des Jugendstils.

Obwohl das Schreinermeisterpaar auch konventionelle Schreinerarbeiten, bevorzugt aus Massivholz und in natürlichen Oberflächen, annimmt, liegt der Schwerpunkt der Werkstatt doch auf dem Bereich Restaurierung und Neuanfertigung im historischen Stil. Während sich Anne Büttner vorwiegend der Möbelrestaurierung widmet, liegt der Arbeitsschwerpunkt von Stefan Weiß in der Restaurierung, aber auch der Neuanfertigung von Treppen, Fenstern, Haustüren und Schnitzarbeiten.

Altes bewahren und Neues wagen

Dabei ist Stefan Weiß alles andere als rückwärtsgewandt. Zwar schätzt er das alte Handwerk und das Wissen um dessen Arbeitstechniken und Materialien, ist aber offen für neue Beschlagtechnik und aktuelle Trends. So doppelt er seine restaurierten Haustüren stets von innen stilgerecht auf, um eine zweite Dichtungsebene zu erhalten – was bei seinen Neubauten eine Selbstverständlichkeit ist. Auch baut er auf Kundenwunsch modernste Beschlagtechnik ein, von der Mehrfachverriegelung über Motorschlösser bis hin zum Fingerscanner – möglichst unauffällig integriert und dezent hinter authentischen Replikatbeschlägen versteckt.

Bei ihren restauratorischen Arbeiten greifen Anne Büttner und Stefan Weiß konsequent auf alte, erprobte Oberflächen- und Leimtechniken zurück. So nutzt Anne Büttner bei ihren Möbelrestaurierungen ausschließlich Leime auf Naturbasis wie Haut-, Fisch- oder Hasenleim und Oberflächenmaterialien wie Schellack, Leinöl und Wachse, die sie in der Regel selbst zubereitet. Für historische Haustüren und andere der Feuchtigkeit ausgesetzte Bauteile greift Stefan Weiß auch schon mal auf Kaseinleim zurück, einen wasserfesten und temperaturbeständigen Leim auf Eiweißbasis. Für die Oberflächenbehandlung seiner Haustüren nutzt er ausschließlich reines Leinöl und natürliche Farbpigmente.

Lohnenswerte Spezialisierung

Über die Jahre haben sich Stefan Weiß und Anne Büttner mit ihrer in einem alten, liebevoll restaurierten Pfälzer Bauernhof gelegenen Kunstschreinerei einen guten Ruf in der Region, aber auch darüber hinaus, erarbeitet. Gut 200 Haustüren, restaurierte und neu gebaute, haben die Werkstatt in den vergangenen 18 Jahren wohl verlassen, neben Treppen, Möbeln und Schnitzereien.

Schon seit einiger Zeit arbeitet Stefan Weiß an seinem wohl größten Projekt, dem Umbau einer denkmalgeschützten Mühle ganz in der Nähe seiner Werkstatt. Hierfür liefert er neue, denkmalgerechte Fenster (Pax), restauriert diverse im Bestand und ergänzt zahlreiche Fensterbänke. Das Bauvorhaben umfasst allein fünf neue Haustüren im historischen Stil und die fachgerechte Aufarbeitung einer vorhandenen Tür. Eines ist sicher: Die Arbeit wird ihm wohl auf absehbare Zeit nicht ausgehen, denn sein Bauherr hat schon wieder neue Ideen.

www.kunst-schreiner.de

Herstellerinformation

Ligna 2019: Werde BM-Titelstar!

Herstellerinformation

Wissen testen – Preis absahnen

Herstellerinformation

Ligna 2019: BM-Messewegweiser

LIGNA - Weltleitmesse für Maschinen, Anlagen und Werkzeuge zur Holzbe- und verarbeitung

Herstellerinformation

BM-Themenseite: Innentüren

Im Fokus: Vernetzte Werkstatt

BM bei Facebook

Alles bio? Nachhaltigkeit im Tischler- und Schreinerhandwerk

Im Fokus: Gestaltung

Herstellerinformation


BM Bestellservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der BM Bestellservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum BM Bestellservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des BM Bestellservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de